@oe24.at

@oe24.at

Folgt uns fĂŒr die wichtigsten News und Backstage-Einblicke! #oe24 Die ganze Story findest du immer hier đŸ‘‡đŸ»

followers count:  41,802
followers rank: 0
likes count:  1,055,715
like rank:  0

Account rate

Mathematical model that shows the popularity of an account relative to others.

Statistics

0
Average likes per post
0
Average comments per post

Photos and videos ratio

5% videos
95% photos
200 Menschen wurden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl stieg seit dem Vortag um neun und ist innerhalb einer Woche um 29 Patienten angewachsen. Insgesamt lagen 805 Corona-Patienten in den SpitÀlern, das ist ein Plus um 52.

Zuletzt waren am 26. Mai mit 203 Menschen mehr Patienten auf Intensivstationen betreut worden. Auch die Hospitalisierungen insgesamt stellen einen Höchstwert seit 19. Mai dar. Damals wurden 853 Menschen in KrankenhÀusern wegen der Pandemie behandelt.

1.696 am Dienstag von den zustĂ€ndigen Ministerien gemeldete Neuinfektionen liegen unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (2.046). Am Dienstag der Vorwoche waren es 1.438 Neuerkrankungen. Deutlich ĂŒber dem Wochenschnitt von tĂ€glich 5,3 lagen die neun gemeldeten TodesfĂ€lle. Insgesamt sind seit Pandemiebeginn an oder mit Corona 10.849 Personen in Österreich gestorben.

Inzidenz steigt auf 160

Die Sieben-Tages-Inzidenz betrĂ€gt aktuell 160,3 FĂ€lle auf 100.000 Einwohner. In Österreich gab es am Dienstag 21.406 aktive FĂ€lle, um 153 mehr als am Montag. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 713.269 bestĂ€tigte FĂ€lle gegeben. Genesen sind seit Ausbruch der Epidemie 681.014 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 1.534 als wieder gesund.

Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 394.883 Tests eingemeldet, davon 150.916 aussagekrÀftige PCR-Tests. Deren Positiv-Rate betrug 1,1 Prozent. Dies liegt unter dem Schnitt der vergangenen Woche (1,8 Prozent der PCR-Tests positiv).

#intensivstation #stufenplan #corona #coronaviruspandemic #coronainfektion #schwererverlauf #coronaintensivstation #oe24 

Foto: Getty

@oe24.at

200 Menschen wurden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl stieg seit dem Vortag um neun und ist innerhalb einer Woche um 29 Patienten angewachsen. Insgesamt lagen 805 Corona-Patienten in den SpitĂ€lern, das ist ein Plus um 52. Zuletzt waren am 26. Mai mit 203 Menschen mehr Patienten auf Intensivstationen betreut worden. Auch die Hospitalisierungen insgesamt stellen einen Höchstwert seit 19. Mai dar. Damals wurden 853 Menschen in KrankenhĂ€usern wegen der Pandemie behandelt. 1.696 am Dienstag von den zustĂ€ndigen Ministerien gemeldete Neuinfektionen liegen unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (2.046). Am Dienstag der Vorwoche waren es 1.438 Neuerkrankungen. Deutlich ĂŒber dem Wochenschnitt von tĂ€glich 5,3 lagen die neun gemeldeten TodesfĂ€lle. Insgesamt sind seit Pandemiebeginn an oder mit Corona 10.849 Personen in Österreich gestorben. Inzidenz steigt auf 160 Die Sieben-Tages-Inzidenz betrĂ€gt aktuell 160,3 FĂ€lle auf 100.000 Einwohner. In Österreich gab es am Dienstag 21.406 aktive FĂ€lle, um 153 mehr als am Montag. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 713.269 bestĂ€tigte FĂ€lle gegeben. Genesen sind seit Ausbruch der Epidemie 681.014 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 1.534 als wieder gesund. Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 394.883 Tests eingemeldet, davon 150.916 aussagekrĂ€ftige PCR-Tests. Deren Positiv-Rate betrug 1,1 Prozent. Dies liegt unter dem Schnitt der vergangenen Woche (1,8 Prozent der PCR-Tests positiv). #intensivstation #stufenplan #corona #coronaviruspandemic #coronainfektion #schwererverlauf #coronaintensivstation #oe24 Foto: Getty

Mit den am Mittwoch (15. September) in Kraft tretenden verschĂ€rften Corona-Maßnahmen muss man auch beim Lebensmitteleinkauf anstelle des herkömmlichen Mundnasenschutzes (MNS) wieder eine FFP2-Maske tragen. Die großen Lebensmittelketten Spar, Rewe (Adeg, Billa, Bipa, Billa Plus, Penny), Hofer und Lidl werden ihren Kunden die Masken gratis anbieten. Die Gewerkschaft kritisiert unterdessen, dass die Mitarbeitenden nun wieder FFP2-Masken tragen mĂŒssen.

#ffp2masken #ffp2 #supermarkt #hofer #rewe #spar #pandemie #gratismasken #oe24 

Foto: Getty

@oe24.at

Mit den am Mittwoch (15. September) in Kraft tretenden verschĂ€rften Corona-Maßnahmen muss man auch beim Lebensmitteleinkauf anstelle des herkömmlichen Mundnasenschutzes (MNS) wieder eine FFP2-Maske tragen. Die großen Lebensmittelketten Spar, Rewe (Adeg, Billa, Bipa, Billa Plus, Penny), Hofer und Lidl werden ihren Kunden die Masken gratis anbieten. Die Gewerkschaft kritisiert unterdessen, dass die Mitarbeitenden nun wieder FFP2-Masken tragen mĂŒssen. #FFP2Masken #ffp2 #Supermarkt #hofer #rewe #spar #pandemie #gratismasken #oe24 Foto: Getty

Bei dem Frauenmord in Wien-Favoriten dĂŒrfte es sich einmal mehr um einen Asyl-Skandal handeln. Denn Abdi S. war amtsbekannt – und hĂ€tte eigentlich nicht mehr im Land sein sollen. 

Die ganze Story zu dem Behördenversagen lesen Sie mit oe24PLUS. 

#asyl #somalia #mord #femizid #stoppfemizide #oe24 #vergewaltigung 

Foto: Social Media

@oe24.at

Bei dem Frauenmord in Wien-Favoriten dĂŒrfte es sich einmal mehr um einen Asyl-Skandal handeln. Denn Abdi S. war amtsbekannt – und hĂ€tte eigentlich nicht mehr im Land sein sollen. Die ganze Story zu dem Behördenversagen lesen Sie mit oe24PLUS. #asyl #somalia #mord #femizid #stoppfemizide #oe24 #vergewaltigung Foto: Social Media

143 Kunstwerke, das ist die Anzahl von Kunstwerken, die seit 2010 von der SKD „auf rassistische oder anderweitig diskriminierende Begriffe oder Inhalte“ geprĂŒft, und politisch korrekt unbenannt wurden. Mysteriös ist jedoch, dass es auf Anfrage der Bild hieß, dass das Ministerium „eine solche ÜberprĂŒfung weder veranlasst noch durchgefĂŒhrt“ habe. 

Das Ergebnis jedoch ist unzweifelhaft, so werden Begriffe wie "Mohr" und "Zigeuner" von den Kunstwerken getilgt. Jedoch wurden auch Titeln korrigiert, bei den es viele Leute fĂŒr nicht nötig gehalten hĂ€tten. So wird zum Beispiel aus „Hund, Zwerg und Knabe“ – „Hund, kleinwĂŒchsiger Mann und Junge“. 

Historiker verÀrgert
Historiker Prof. Dr. Michael Wolffsohn ĂŒbt deutliche Kritik: „Merken denn die Umbenenner vom Dienst nicht, wie sehr sie sich und die eigentlich gute Absicht zum Gespött machen?“ 

Wolffsohn: „Die Schwarze BĂŒrgerrechtsbewegung in den USA war da in den 1960er-Jahren viel klĂŒger: ‚Schwarze‘ war lange ein Schimpfwort. Sie drehten den Spieß um und machten daraus: ‚Schwarz ist schön‘. ‚Jude‘ war und ist fĂŒr manche immer noch ein Schimpfwort. Wenn ich sage, ‚Ich bin Jude‘, dann macht mich das stolz.“ 

#kunst #rassistischekunst #kunstnamen #kunstzensur #oe24 

Foto: imago/momentphoto/Robert Michael

@oe24.at

143 Kunstwerke, das ist die Anzahl von Kunstwerken, die seit 2010 von der SKD „auf rassistische oder anderweitig diskriminierende Begriffe oder Inhalte“ geprĂŒft, und politisch korrekt unbenannt wurden. Mysteriös ist jedoch, dass es auf Anfrage der Bild hieß, dass das Ministerium „eine solche ÜberprĂŒfung weder veranlasst noch durchgefĂŒhrt“ habe. Das Ergebnis jedoch ist unzweifelhaft, so werden Begriffe wie "Mohr" und "Zigeuner" von den Kunstwerken getilgt. Jedoch wurden auch Titeln korrigiert, bei den es viele Leute fĂŒr nicht nötig gehalten hĂ€tten. So wird zum Beispiel aus „Hund, Zwerg und Knabe“ – „Hund, kleinwĂŒchsiger Mann und Junge“. Historiker verĂ€rgert Historiker Prof. Dr. Michael Wolffsohn ĂŒbt deutliche Kritik: „Merken denn die Umbenenner vom Dienst nicht, wie sehr sie sich und die eigentlich gute Absicht zum Gespött machen?“ Wolffsohn: „Die Schwarze BĂŒrgerrechtsbewegung in den USA war da in den 1960er-Jahren viel klĂŒger: ‚Schwarze‘ war lange ein Schimpfwort. Sie drehten den Spieß um und machten daraus: ‚Schwarz ist schön‘. ‚Jude‘ war und ist fĂŒr manche immer noch ein Schimpfwort. Wenn ich sage, ‚Ich bin Jude‘, dann macht mich das stolz.“ #kunst #rassistischekunst #kunstnamen #kunstzensur #oe24 Foto: imago/momentphoto/Robert Michael

Das Wiener Museumsquartier steht ganz im Zeichen der Mode. Montagabend stand die große Eröffnung der Vienna Fashion Week auf dem Programm und ab heute prĂ€sentieren wieder zahlreiche heimische Designer ihre Mode. Noch vor der ersten Show lĂ€dt MADONNA ab 13 Uhr zum Beauty Day. FĂŒr Donnerstag steht die MQ Fashion Night am Plan und Donnerstag zeigt Martina MĂŒller mit ihrem Callisti-Label die heißesten Trends.

Freitags-Highlight ist die neue Kollektion von Austro-Designerin Anelia Peschev und zum Finale zeigt die Modeschule Herbststraße ihre neue Kollektion. 

#fashionweek #madonna #viennafashionweek #mode #neuemode #fashion #trends 

Foto: Getty Images for ABOUT YOU

@oe24.at

Das Wiener Museumsquartier steht ganz im Zeichen der Mode. Montagabend stand die große Eröffnung der Vienna Fashion Week auf dem Programm und ab heute prĂ€sentieren wieder zahlreiche heimische Designer ihre Mode. Noch vor der ersten Show lĂ€dt MADONNA ab 13 Uhr zum Beauty Day. FĂŒr Donnerstag steht die MQ Fashion Night am Plan und Donnerstag zeigt Martina MĂŒller mit ihrem Callisti-Label die heißesten Trends. Freitags-Highlight ist die neue Kollektion von Austro-Designerin Anelia Peschev und zum Finale zeigt die Modeschule Herbststraße ihre neue Kollektion. #fashionweek #madonna #viennafashionweek #mode #neuemode #fashion #trends Foto: Getty Images for ABOUT YOU

Corinna Schumacher kann die TrĂ€nen nicht zurĂŒckhalten. Die Erinnerung an den Schicksalstag vor acht Jahren, als Michael Schumacher beim Skifahren verunglĂŒckte, bewegt die Ehefrau des Formel-1-Rekordweltmeisters tief. "Mehr Pech kann man im Leben nicht haben", sagt die 52-JĂ€hrige mit stockender Stimme. In der Netf lix-Doku "Schumacher" gewĂ€hrt sie erstmals Einblicke in das Leben der Familie nach der Tragödie 2013. Ab morgen ist die Doku abrufbar.

Lebensgefahr

Superstar "Schumi" hatte damals bei einem Sturz trotz eines Helmes ein SchĂ€del-Hirn-Trauma erlitten und schwebte tagelang in Lebensgefahr. Seine Frau erinnert sich, ihr Mann habe kurz davor noch zu ihr gesagt: "Der Schnee ist nicht optimal, wir könnten ja nach Dubai fliegen." Es sind die letzten Minuten des fast zweistĂŒndigen Films, die zumindest ein bisschen die Sehnsucht vieler Schumacher-Fans nach neuen Informationen ĂŒber den Motorsport-Helden stillen. "Wir leben zu Hause zusammen, wir therapieren, wir machen alles, damit es Michael besser geht und gut geht und dass er unseren Familienzusammen halt auch einfach spĂŒrt", sagt Corinna. 

#schuhmacher #michaelschuhmacher #corinnaschuhmacher #schuhmacherdoku #oe24 #unfall #netflixdoku 

Foto: Getty

@oe24.at

Corinna Schumacher kann die TrĂ€nen nicht zurĂŒckhalten. Die Erinnerung an den Schicksalstag vor acht Jahren, als Michael Schumacher beim Skifahren verunglĂŒckte, bewegt die Ehefrau des Formel-1-Rekordweltmeisters tief. "Mehr Pech kann man im Leben nicht haben", sagt die 52-JĂ€hrige mit stockender Stimme. In der Netf lix-Doku "Schumacher" gewĂ€hrt sie erstmals Einblicke in das Leben der Familie nach der Tragödie 2013. Ab morgen ist die Doku abrufbar. Lebensgefahr Superstar "Schumi" hatte damals bei einem Sturz trotz eines Helmes ein SchĂ€del-Hirn-Trauma erlitten und schwebte tagelang in Lebensgefahr. Seine Frau erinnert sich, ihr Mann habe kurz davor noch zu ihr gesagt: "Der Schnee ist nicht optimal, wir könnten ja nach Dubai fliegen." Es sind die letzten Minuten des fast zweistĂŒndigen Films, die zumindest ein bisschen die Sehnsucht vieler Schumacher-Fans nach neuen Informationen ĂŒber den Motorsport-Helden stillen. "Wir leben zu Hause zusammen, wir therapieren, wir machen alles, damit es Michael besser geht und gut geht und dass er unseren Familienzusammen halt auch einfach spĂŒrt", sagt Corinna. #schuhmacher #michaelschuhmacher #corinnaschuhmacher #schuhmacherdoku #oe24 #unfall #netflixdoku Foto: Getty

Letzte TICKETS holen!!!

Kurz vor Herbststart noch einmal die Seele richtig baumeln, sich verwöhnen und von Top-Expertinnen persönlich beraten lassen – so lautet das Motto der großen MADONNA-Schönheitsmesse, die heuer zum dritten Mal stattfindet. Im Wiener ­MuseumsQuartier warten heute, ab 13 Uhr, spannende Persönlichkeiten, die besten Beauty-Labels, Ärztinnen, Profi-Stylistinnen u.v.m. auf Sie!

Safety first! Unter strenger Einhaltung der 2-G-Regel wird die Messe heuer in drei Ticket-Slots stattfinden (siehe Kasten links). In jedem einzelnen Slot erwartet die Besucher:innen neben den zahlreichen Beauty-Cornern, in denen Produkte und Anwendungen auch getestet werden können, ein tolles BĂŒhnen-Programm. Denn auf der Talk-Stage werden Beautynistas wie Victoria Swarovski, „Master Lin“-Markenbotschafterin Christine Reiler und TV-Star Mariella Ahrens ĂŒber ihre Schönheitsgeheimnisse plaudern. Diesmal auch mit dabei: Tom Neuwirth aka Conchita – Österreichs Song-Contest-Heldin, die erst kĂŒrzlich durch den Amadeus Music Award fĂŒhrte.

Mit knapp 80 Jahren ist Star-Astrologin Gerda Rogers immer noch ein Beauty-Idol und wird beim MADONNA Beauty Day auch ihre eigene Creme prÀsentieren. Welche Rolle die Sterne in Sachen Pflege spielen, wird ebenfalls ein spannendes Thema im Stage-Talk sein.
FĂŒr Kurzentschlossene gibt es an der Tageskassa noch Restkarten fĂŒr den Beauty-Day. 

#madonna #beatyday #fashionweek #beauty #lastchance 

Foto: getty

@oe24.at

Letzte TICKETS holen!!! Kurz vor Herbststart noch einmal die Seele richtig baumeln, sich verwöhnen und von Top-Expertinnen persönlich beraten lassen – so lautet das Motto der großen MADONNA-Schönheitsmesse, die heuer zum dritten Mal stattfindet. Im Wiener ­MuseumsQuartier warten heute, ab 13 Uhr, spannende Persönlichkeiten, die besten Beauty-Labels, Ärztinnen, Profi-Stylistinnen u.v.m. auf Sie! Safety first! Unter strenger Einhaltung der 2-G-Regel wird die Messe heuer in drei Ticket-Slots stattfinden (siehe Kasten links). In jedem einzelnen Slot erwartet die Besucher:innen neben den zahlreichen Beauty-Cornern, in denen Produkte und Anwendungen auch getestet werden können, ein tolles BĂŒhnen-Programm. Denn auf der Talk-Stage werden Beautynistas wie Victoria Swarovski, „Master Lin“-Markenbotschafterin Christine Reiler und TV-Star Mariella Ahrens ĂŒber ihre Schönheitsgeheimnisse plaudern. Diesmal auch mit dabei: Tom Neuwirth aka Conchita – Österreichs Song-Contest-Heldin, die erst kĂŒrzlich durch den Amadeus Music Award fĂŒhrte. Mit knapp 80 Jahren ist Star-Astrologin Gerda Rogers immer noch ein Beauty-Idol und wird beim MADONNA Beauty Day auch ihre eigene Creme prĂ€sentieren. Welche Rolle die Sterne in Sachen Pflege spielen, wird ebenfalls ein spannendes Thema im Stage-Talk sein. FĂŒr Kurzentschlossene gibt es an der Tageskassa noch Restkarten fĂŒr den Beauty-Day. #madonna #beatyday #fashionweek #beauty #lastchance Foto: getty

Die Meeresschleimkatastrophe im tĂŒrkischen Marmarameer hat deutliche Auswirkungen auf das Ökosystem des Binnenmeeres. "Insgesamt sind bereits 60 Prozent der Spezies verschwunden", sagte der Hydrobiologe Levent Artuz der Deutschen Presse-Agentur. Im Mai diesen Jahres war die Schleimkatastrophe deutlich sichtbar im Marmarameer ausgebrochen. Der Schleim trieb an vielen Stellen an der OberflĂ€che, wurde an KĂŒsten gespĂŒlt und machte etwa Fischern zeitweise das Fischen unmöglich.

Die schleimige Masse ist das Ausscheidungsprodukt bestimmter Algen. Sie setzt sich ĂŒber kurz oder lang am Meeresboden ab. Die Algen vermehren sich laut Experten etwa durch höhere Temperaturen, unbehandeltes Abwasser, das direkt ins Meer abgelassen wird und geringe Fließgeschwindigkeit.

Dramatische Folgen

Besonders fĂŒr Organismen, die auf dem Meeresboden leben, hat das negative Folgen. Das Wachstum von Muscheln werde verlangsamt, weiche Korallen könnten von Schleim bedeckt nicht ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommen, nĂ€mlich das Wasser zu filtern, sagte Ekin Akoglu, Meeresbiologe an der tĂŒrkischen OdtĂŒ-UniversitĂ€t. Auf lange Sicht nehme durch den fehlenden Sauerstoff auch das Zooplankton im Wasser ab, von dem sich viele Fische ernĂ€hren.

#marmarameer #marmarameerschaum #umweltkatastrophe #naturschutz #umwelt #nature #meer #ĂŒrkei #oe24 

Fotos: Getty

@oe24.at

Die Meeresschleimkatastrophe im tĂŒrkischen Marmarameer hat deutliche Auswirkungen auf das Ökosystem des Binnenmeeres. "Insgesamt sind bereits 60 Prozent der Spezies verschwunden", sagte der Hydrobiologe Levent Artuz der Deutschen Presse-Agentur. Im Mai diesen Jahres war die Schleimkatastrophe deutlich sichtbar im Marmarameer ausgebrochen. Der Schleim trieb an vielen Stellen an der OberflĂ€che, wurde an KĂŒsten gespĂŒlt und machte etwa Fischern zeitweise das Fischen unmöglich. Die schleimige Masse ist das Ausscheidungsprodukt bestimmter Algen. Sie setzt sich ĂŒber kurz oder lang am Meeresboden ab. Die Algen vermehren sich laut Experten etwa durch höhere Temperaturen, unbehandeltes Abwasser, das direkt ins Meer abgelassen wird und geringe Fließgeschwindigkeit. Dramatische Folgen Besonders fĂŒr Organismen, die auf dem Meeresboden leben, hat das negative Folgen. Das Wachstum von Muscheln werde verlangsamt, weiche Korallen könnten von Schleim bedeckt nicht ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommen, nĂ€mlich das Wasser zu filtern, sagte Ekin Akoglu, Meeresbiologe an der tĂŒrkischen OdtĂŒ-UniversitĂ€t. Auf lange Sicht nehme durch den fehlenden Sauerstoff auch das Zooplankton im Wasser ab, von dem sich viele Fische ernĂ€hren. #marmarameer #marmarameerschaum #umweltkatastrophe #naturschutz #umwelt #nature #meer #ĂŒrkei #oe24 Fotos: Getty

Ein Doppelmord an zwei Frauen in Wien-Favoriten schockt Österreich. Laut Polizei wurde die Exekutive am Montagnachmittag zu einer Streitschlichtung gerufen, wo sie den Somalier trafen, der angab, zwei Frauen in einer Wohnung umgebracht zu haben. Die Beamten fanden gegen 16.00 Uhr die beiden Opfer (35 und 37 Jahre). Der mutmaßliche TĂ€ter wurde festgenommen. Die HintergrĂŒnde der Tat sind ebenso unklar wie der Beziehungsstatus zwischen dem 28-JĂ€hrigen und den Frauen.

Doppelmord nach Streit um Scheidung?

Laut oe24-Informationen soll es sich bei einem der beiden Mordopfer um die Ex-Frau des Somaliers handeln,  mit der er eine dreieinhalbjĂ€hrige Tochter haben soll.  Die beiden sollen sich erst vor kurzem scheiden haben lassen. Die kleine Tochter war aber wĂ€hrend der Tat nicht zu Hause, sondern im Kindergarten. Das MĂ€dchen wurde in die Obhut des Jugendamts ĂŒbergeben. Das andere Opfer soll laut Nachbarn eine Freundin der Ex-Frau gewesen sein. 

Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Messer gehandelt haben. Eine der beiden Frauen dĂŒrfte demnach von dem Somalier erstochen worden sein. Das zweite Opfer wurde mit einem KĂŒchengerĂ€t - wahrscheinlich einem Nudelwalker - erschlagen. Es gilt die Unschuldsvermutung. 

TatverdÀchtiger hatte 2,2 Promille

Der VerdĂ€chtige dĂŒrfte so beeintrĂ€chtigt sein, dass eine Einvernahme zunĂ€chst nicht möglich war. Beim mutmaßlichen TĂ€ter wurde ein Alkoholgehalt im Blut von 2,2 Promille gemessen. Laut Ermittlerkreisen soll eine Psychose vorliegen. Entsprechend wenig Informationen konnte die Polizei an die Medien weitergeben. 

Asyl-Aberkennungsverfahren gegen TatverdÀchtigen wurden eingestellt
Wie oe24 erfuhr, handelt es sich bei dem 28-jÀhrigen Somalier um einen Asylberechtigten gegen den bereits mehrere Aberkennungsverfahren eingeleitet wurden. Unter anderem wegen dem Verdacht der Vergewaltigung und schweren Körperverletzung. Der Somalier wurde von der Justiz jedoch nie verurteilt, woraufhin auch das Aberkennungsverfahren eingestellt wurde. 

#doppelmord #favoriten #femizid #stoppfemizid #oe24 #gewaltanfrauen #gewaltanfrauenstoppen 

Fotos: Social Media

@oe24.at

Ein Doppelmord an zwei Frauen in Wien-Favoriten schockt Österreich. Laut Polizei wurde die Exekutive am Montagnachmittag zu einer Streitschlichtung gerufen, wo sie den Somalier trafen, der angab, zwei Frauen in einer Wohnung umgebracht zu haben. Die Beamten fanden gegen 16.00 Uhr die beiden Opfer (35 und 37 Jahre). Der mutmaßliche TĂ€ter wurde festgenommen. Die HintergrĂŒnde der Tat sind ebenso unklar wie der Beziehungsstatus zwischen dem 28-JĂ€hrigen und den Frauen. Doppelmord nach Streit um Scheidung? Laut oe24-Informationen soll es sich bei einem der beiden Mordopfer um die Ex-Frau des Somaliers handeln, mit der er eine dreieinhalbjĂ€hrige Tochter haben soll. Die beiden sollen sich erst vor kurzem scheiden haben lassen. Die kleine Tochter war aber wĂ€hrend der Tat nicht zu Hause, sondern im Kindergarten. Das MĂ€dchen wurde in die Obhut des Jugendamts ĂŒbergeben. Das andere Opfer soll laut Nachbarn eine Freundin der Ex-Frau gewesen sein. Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Messer gehandelt haben. Eine der beiden Frauen dĂŒrfte demnach von dem Somalier erstochen worden sein. Das zweite Opfer wurde mit einem KĂŒchengerĂ€t - wahrscheinlich einem Nudelwalker - erschlagen. Es gilt die Unschuldsvermutung. TatverdĂ€chtiger hatte 2,2 Promille Der VerdĂ€chtige dĂŒrfte so beeintrĂ€chtigt sein, dass eine Einvernahme zunĂ€chst nicht möglich war. Beim mutmaßlichen TĂ€ter wurde ein Alkoholgehalt im Blut von 2,2 Promille gemessen. Laut Ermittlerkreisen soll eine Psychose vorliegen. Entsprechend wenig Informationen konnte die Polizei an die Medien weitergeben. Asyl-Aberkennungsverfahren gegen TatverdĂ€chtigen wurden eingestellt Wie oe24 erfuhr, handelt es sich bei dem 28-jĂ€hrigen Somalier um einen Asylberechtigten gegen den bereits mehrere Aberkennungsverfahren eingeleitet wurden. Unter anderem wegen dem Verdacht der Vergewaltigung und schweren Körperverletzung. Der Somalier wurde von der Justiz jedoch nie verurteilt, woraufhin auch das Aberkennungsverfahren eingestellt wurde. #doppelmord #favoriten #femizid #stoppfemizid #oe24 #gewaltanfrauen #gewaltanfrauenstoppen Fotos: Social Media

Die Einreichfrist zum Comedy Wildlife Photosgraphy Award 2021 ist zu Ende. Die Finalisten des seit 2015 bestehenden Bewerbes, um die besten "komischen" Bilder von Tieren in freier Wildbahn sind gekĂŒrt. Die Bilder der AnwĂ€rter um den Sieg in diesem Wettbewerb kann auf der Award-Website Comedy Wildlife Photography Award gesehen werden.

Dort gibt es eine kichernde Robbe, einen, eine Giraffe reitenden Affen, eine lachende Schlange, tanzende Affen, im Wasser spielende JungbĂ€ren und mehr zu sehen. Bis am 12. Oktober können alle an Wildtier-Fotografie Interessierte an der Abstimmung ĂŒber das bzw die besten Bilder im Finale teilnehmen. Am 22. Oktober werden die Gewinner dieses Wettbewerbes beziehungsweise die besten Bilder des Comedy Wildlife Photography Award 2021 bekanntgegeben. 

Wenn Sie mehr ĂŒber unsere bunte Tierwelt erfahren wollen, schalten Sie doch Sonntags um 18:30 oe24.tv ein und genießen Sie "Unsere Tiere" in voller LĂ€nge. 

#unseretiere #tiere #lustigetierfotos #comedywildlifephotographyawards #oe24

@oe24.at

Die Einreichfrist zum Comedy Wildlife Photosgraphy Award 2021 ist zu Ende. Die Finalisten des seit 2015 bestehenden Bewerbes, um die besten "komischen" Bilder von Tieren in freier Wildbahn sind gekĂŒrt. Die Bilder der AnwĂ€rter um den Sieg in diesem Wettbewerb kann auf der Award-Website Comedy Wildlife Photography Award gesehen werden. Dort gibt es eine kichernde Robbe, einen, eine Giraffe reitenden Affen, eine lachende Schlange, tanzende Affen, im Wasser spielende JungbĂ€ren und mehr zu sehen. Bis am 12. Oktober können alle an Wildtier-Fotografie Interessierte an der Abstimmung ĂŒber das bzw die besten Bilder im Finale teilnehmen. Am 22. Oktober werden die Gewinner dieses Wettbewerbes beziehungsweise die besten Bilder des Comedy Wildlife Photography Award 2021 bekanntgegeben. Wenn Sie mehr ĂŒber unsere bunte Tierwelt erfahren wollen, schalten Sie doch Sonntags um 18:30 oe24.tv ein und genießen Sie "Unsere Tiere" in voller LĂ€nge. #unseretiere #tiere #lustigetierfotos #comedywildlifephotographyawards #oe24

Niemand weiß wer Banksy ist, abgesehen von einer Handvoll ausgewĂ€hlter Leuten, jedoch gibt es einige wirkliche ĂŒberzeugende Theorien. Einige Leute glauben, dass es Musiker Robert Del Naja ist, wĂ€hrend andere glauben, dass es sich um den KĂŒnstler Robert Gunningham handelt. Manche Leute dachten sogar, dass es Art-Attack-Moderator Neil Buchanan sei. Eine Theorie sticht jedoch immer wieder in den Vordergrund, und zwar dass Banksy ein Typ namens Jamie Hewlett sein könnte. 

Hewlett ist einer der Schöpfer des Comics Tank Girl, aber wahrscheinlich besser bekannt fĂŒr seine Arbeit als Mitschöpfer, neben Damon Albarn, der Gorillaz.

Nun, diese Theorie, hier vertreten durch den TikTok-Account @urbanartclub, bezieht sich auf eine Zeit, als Albarns ehemalige Band Blur ein Album namens Think Tank veröffentlichte. Das ist wichtig, denn das Artwork fĂŒr das Album wurde von Banksy entworfen. Das Video legt nahe: „Wir glauben, dass wir Banksy gefunden haben. 

2010 wurde Banksys Film - Produktionsfirma mit dem Namen J. Hewlett unterzeichnet.

Behauptungen kamen erstmals im April 2019 ans Licht, nachdem ein Forensik-Experte, der sich dafĂŒr entschieden hatte, anonym zu bleiben, um keine „Hassmails wegen seiner Entlarvung“ zu erhalten, den BrotkrĂŒmel gefolgt war und diese ZusammenhĂ€nge aufgedeckt hatte. Er sagte gegenĂŒber Metro: „Paranoid Pictures, die einzige Produktionsfirma von Banksys Dokumentarfilm Exit Through The Gift Shop, gehört Pest Control Office Ltd, der Agentur, mit der Banksy-Kunst gekauft wurde.  Pest Control Office ist im Besitz von Picturesonwalls Limited, einem Unternehmen, das Drucke anderer StraßenkĂŒnstler verkauft. Picturesonwalls Ltd gehört Jamie Hewlett. 

Somit scheint eh nah, dass Jamie Hewlett, Banksy ist, oder ihm zumindest sehr nahe steht. Banksys Pressespreche hat die Behauptungen in der Vergangenheit bestritten und eine ErklĂ€rung veröffentlicht, die lautete: "Jamie Hewlitt ist nicht der KĂŒnstler Banksy." Die Leute haben jedoch bemerkt, dass der Nachnamen falsch buchstabiert und daher ein weiterer Banksy-Trick sein könnte.

#banksy #whoisbanksy #graffity ##strassenkunst #oe24 #streetart 

Video: TikTok/urbanartclub

@oe24.at

Niemand weiß wer Banksy ist, abgesehen von einer Handvoll ausgewĂ€hlter Leuten, jedoch gibt es einige wirkliche ĂŒberzeugende Theorien. Einige Leute glauben, dass es Musiker Robert Del Naja ist, wĂ€hrend andere glauben, dass es sich um den KĂŒnstler Robert Gunningham handelt. Manche Leute dachten sogar, dass es Art-Attack-Moderator Neil Buchanan sei. Eine Theorie sticht jedoch immer wieder in den Vordergrund, und zwar dass Banksy ein Typ namens Jamie Hewlett sein könnte. Hewlett ist einer der Schöpfer des Comics Tank Girl, aber wahrscheinlich besser bekannt fĂŒr seine Arbeit als Mitschöpfer, neben Damon Albarn, der Gorillaz. Nun, diese Theorie, hier vertreten durch den TikTok-Account @urbanartclub, bezieht sich auf eine Zeit, als Albarns ehemalige Band Blur ein Album namens Think Tank veröffentlichte. Das ist wichtig, denn das Artwork fĂŒr das Album wurde von Banksy entworfen. Das Video legt nahe: „Wir glauben, dass wir Banksy gefunden haben. 2010 wurde Banksys Film - Produktionsfirma mit dem Namen J. Hewlett unterzeichnet. Behauptungen kamen erstmals im April 2019 ans Licht, nachdem ein Forensik-Experte, der sich dafĂŒr entschieden hatte, anonym zu bleiben, um keine „Hassmails wegen seiner Entlarvung“ zu erhalten, den BrotkrĂŒmel gefolgt war und diese ZusammenhĂ€nge aufgedeckt hatte. Er sagte gegenĂŒber Metro: „Paranoid Pictures, die einzige Produktionsfirma von Banksys Dokumentarfilm Exit Through The Gift Shop, gehört Pest Control Office Ltd, der Agentur, mit der Banksy-Kunst gekauft wurde. Pest Control Office ist im Besitz von Picturesonwalls Limited, einem Unternehmen, das Drucke anderer StraßenkĂŒnstler verkauft. Picturesonwalls Ltd gehört Jamie Hewlett. Somit scheint eh nah, dass Jamie Hewlett, Banksy ist, oder ihm zumindest sehr nahe steht. Banksys Pressespreche hat die Behauptungen in der Vergangenheit bestritten und eine ErklĂ€rung veröffentlicht, die lautete: "Jamie Hewlitt ist nicht der KĂŒnstler Banksy." Die Leute haben jedoch bemerkt, dass der Nachnamen falsch buchstabiert und daher ein weiterer Banksy-Trick sein könnte. #banksy #whoisbanksy #graffity # #strassenkunst #oe24 #streetart Video: TikTok/urbanartclub

Subscribe to our notifications

Join the community of users with the latest news from all social networks!