@leakrssl

@leakrssl

🎗#endometriose & #adenomyose 📝meistens hab ich viel zu sagen 🐶Hundemama @amicadalmatiner 💻Youtube & Blog:

followers count: 2,755
followers rank: 0
likes count: 14,965
like rank: 0

Account rate

Mathematical model that shows the popularity of an account relative to others.

Statistics

0
Average likes per post
0
Average comments per post

Photos and videos ratio

0%videos
100%photos

@leakrssl

Zwar dreht sich unsere Welt gerade fast ausschließlich um unseren kleinen Familienzuwachs Mica, aber ich habe euch hier nicht vollkommen vergessen, keine Sorge!☺️ Ich habe auch nicht vergessen, dass ich euch noch erzählen wollte, was ich – meiner Meinung nach – sehr Mutiges in Bezug auf meine Endometriose und die Arbeit beziehungsweise einen Job gemacht habe!🎗 Dafür muss ich aber mal kurz ein bisschen weiter ausholen: Also viele von euch wissen ja, dass ich selbstständig bin – ich bin Lektorin und schreibe auch Texte im Auftrag für andere. Wenn es dann um neue Aufträge geht, vor allem beim Schreiben, gibt man eigentlich immer Referenzen an, also Texte, die man schon geschrieben hat.🤓 Bisher hab ich mich dabei aber nie getraut, meinen eigenen Blog, auf dem doch aber so viele Texte von mir sind, offenzulegen – aus Angst, dass die Endometriose ein Hindernis sein könnte oder potenzielle Kunden abschrecken würde, überhaupt mit mir zusammenzuarbeiten... Aber als es das letzte Mal um Referenzen ging, hab ich mal all meinen Mut zusammengenommen, bin über meinen Schatten gesprungen und habe meinen eigenen Blog auch als Referenz angegeben – und das fand ich ziemlich mutig und ich hab auch wirklich ganz ordentlich gezittert, als ich das abgeschickt habe, das kann ich euch sagen! Aber siehe da: Niemand war davon abgeschreckt, sondern mein Blog kam sogar sehr gut an!🥰 Das hätte auch voll in die Hose gehen können, dessen bin ich mir bewusst, und ich weiß auch ganz genau, dass das nicht bei jedem gut ankommen wird. Aber manchmal wird Mut und Offenheit auch einfach belohnt und mit den Menschen, die das abschreckt, möchte ich dann, solange ich die Wahl habe, vielleicht auch sowieso nicht zusammenarbeiten… - Wie geht ihr mit eurer Endometriose bei der Arbeit um?🎗

@leakrssl

Darf ich vorstellen?😍🐶 Das ist Amica, auch Mica oder Micky (Maus) genannt, ein kleines stolze 9 ½ Wochen altes Dalmatinermädchen – und unser neues Familienmitglied!❤️ Was soll ich sagen, Amica ist die Erfüllung einer meiner größten Lebensträume und ich könnte zurzeit nicht glücklicher sein! Ich habe vielleicht sogar schon die ein oder andere Träne verdrückt – vor lauter Glück und all der Liebe, die ich schon nach so wenigen Tagen für dieses kleine, wundervolle Wesen habe!🥺 Sie ist auch der Grund, wieso es hier auf einmal so still war! Denn eigentlich sollte sie erst ein paar Tage später einziehen, weil wir aber so viel Schnee bekommen sollten, haben wir sie spontan schon Samstag abgeholt – und ich sag euch, das war mehr als gut, denn jetzt kommen wir hier wegen all dem Schnee einfach gar nicht mehr weg…❄️ In den nächsten Tagen, vielleicht auch Wochen, wird es deshalb noch mehr Welpen-Spam geben als vorher schon – denn let’s be real, ich werde vermutlich nonstop mit meiner Kamera hinter der Kleinen herlaufen und einfach ALLES furchtbar süß finden, was sie tut! Aber damit das hier nicht vollkommen eskaliert, habe ich der Motte kurzerhand einfach ihren eigenen Account spendiert, auf dem ich nach Lust und Laune den lieben langen Tag süße Fotos von ihr posten kann – falls ihr also Bock auf maximalen Dalmatiner-Baby-Spam habt, guckt am besten mal hier: @amicadalmatiner!🐶 In diesem Sinne geh ich jetzt wieder mit meinem kleinen Hundebaby kuscheln – und ganz ehrlich, das Leben könnte gerade einfach nicht schöner und ich nicht glücklicher sein!🥰 - #happierthanever #cutenessoverload #sohappy #toocutetohandle #soinlove #waytoocute #dalmatiner #dalmatian #dalmatiangirl #dalmatinerliebe #dalmationsofinstagram #punktehund #dalmationpuppy #dalmationlovers #dalmationlove #dalmationnation #dalmatinerwelpe #dalmatinerofinstagram #puppy #puppydog #cutestpuppy #puppyoftheday #puppylove #puppygram #puppyofinstagram #prouddogmom #dogmom #doglover #seelenhund #hundeliebe

Denmark

@leakrssl

Nur ein kleines Lebenszeichen von uns, weil ich so viele Nachrichten von euch bekommen habe, ob alles ok ist – vielen Dank für all eure lieben Nachfragen, ihr seid echt die Besten, und keine Sorge, uns geht es mehr als gut!🥰 Es passiert einfach nur gerade etwas hinter den Kulissen, eine große Veränderung, aber etwas ganz Wundervolles, und deshalb ist es hier derzeit viel stiller als sonst. Ich werde euch in den nächsten Tagen ganz in Ruhe davon erzählen, hoch und heilig versprochen! Bis dahin gibt es hier einen kleinen Throwback zu unserem Dänemarkurlaub im letzten Jahr, zu meinem Lieblingsort, dem Meer, mit meinem allerliebsten Lieblingsmenschen!🌊❤️ PS: Meine Haut war zu der Zeit eine echte Katastrophe – danke Hormone gegen die Endometriose, sag ich da an dieser Stelle nur – und ich war echt verleitet, da ein bisschen was zu retuschieren, damit es nicht ganz so schlimm aussieht. Aber ich habe mich zusammengerissen und es sein gelassen, denn am Ende sah es eben so aus und das ist auch ok so, die Erinnerung ist trotzdem wunderschön – Pickel hin oder her! - #meerliebe #happyoutside #oceanlovers #livingourbestlife #couplegoals #inlovewithyou #partnersincrime #somuchlove #happytogether #lieblingsmensch #strongtogether #foreveryours #adventurecouple #togetherforever #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endosisters #endowarrior #chronicillness #invisibleillness #hormones #akne #bareface #acne #hormonalacne #acnepositivity #acneproblems #hormonalimbalance

Hanover, Germany

@leakrssl

Immer wieder. Diese Zweifel. Herz und Hirn. Kontinente entfernt. Und dazwischen ich. Das ich, das übrig bleibt. Das ich, das ich nicht mehr kenne. Was passiert hier? Frage ich mich. Und frage ich dich. „Ist ganz normal.“ „Stell dich nicht so an.“ Und zwischen Selbstzweifel und Schmerz. Der Sinn. Und die Hoffnung. Auf mein neues ich. Wie ich mich selbst liebe. Mich in mich verliebe. Auf meine eigene Art. 🎗 - Ich weiß, ich habe diese Zeilen schon vor ein paar Monaten einmal geteilt, aber ich finde sie noch immer so schön und passend, deshalb wollte ich sie einfach gerne nochmal verwenden – vielen vielen Dank meine liebe @marienrose_ für diese wunderschönen Worte, die du für mich geschrieben hast!🥰💛 - by @joschuba - #poesie #selbstfindung #findyourself #gedankenwelt #bemindful #selbstliebe #justbeyou #selbstfürsorge #loveyourself #gedanken #findyourfreedom #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #inderregelbinichstark #endometriosekämpferinnen #chronischkrank #chronicillness #invisbleillness #chronicillnesswarrior #chronicallyill #chronicillnesslife #butyoudontlooksick

Hanover, Germany

@leakrssl

Ich habe letzte Woche etwas für mich persönlich ziemlich Mutiges in Bezug auf die Endometriose und das Arbeiten beziehungsweise einen Job gemacht – und eigentlich wollte ich euch heute ganz ausführlich davon erzählen… aber das Wetter ist einfach so genial gewesen, so schön knusprig kalt mit ganz viel Sonne, was ich ja absolut liebe, dass ich kurzerhand meinen ganzen Tagesplan umgekrempelt habe, um die Zeit stattdessen draußen zu verbringen!☀️ Ich werde euch also erst in den nächsten Tagen dann ganz in Ruhe von dem erzählen, was ich da denn nun genau gemacht habe – versprochen! Dann kann ich euch vielleicht sogar auch schon noch ein bisschen mehr darüber sagen, als ich heute könnte... und bis dahin könnt ihr vielleicht einfach ein bisschen Daumen für mich drücken, dass das nicht nach hinten losgeht, und euch einfach mit mir darüber freuen, dass ich mutig war!🎗 Es war jedenfalls ein genialer, sonniger Tag heute und ich bin ziemlich froh darüber, dass ich ihn einfach in vollen Zügen genossen habe. Ich hoffe, ihr hattet auch so wunderschönes Wetter mit ganz viel Sonne und habt euren Sonntag genauso sehr genießen können wie ich – habt einen entspannten Abend!🥰 PS: In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass ich immer besser darin werde, mich selber mal zu priorisieren und einfach mal das zu tun, worauf ich jetzt gerade Lust habe und was mir jetzt gerade gut tun würde, und dafür auch mal meine gemachten Pläne einfach umzuschmeißen – und ich find das echt gut so!☺️ - #sunshinelover #takecareofyourself #selbstfürsorge #sunlover #selfcaresunday #happytoday #enjoythelittlethings #selfcare #liveinthemoment #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #inderregelbinichstark #endometriosekämpferinnen #chronischkrank #chronicillness #invisbleillness #spoonie #frauengesundheit #butyoudontlooksick

@leakrssl

Winter Wonderland!❄️ Ach, ich finde ja, dass wir zurzeit echt so ein Glück mit dem Wetter haben: Es schneit und schneit und schneit hier nämlich – und ich finds einfach großartig, denn ich liebe Schnee, und ich kann mich gar nicht daran sattsehen! Deshalb genieße ich gerade auch so viel Zeit wie irgendwie möglich draußen und was das angeht, hat das Landleben inklusive Pferde und Hunde ja schon so seine Vorzüge, muss ich sagen...☺️ Ansonsten gibt es zurzeit auch nicht viel zu erzählen, denn abgesehen von den kleinen, zuckersüßen Sheltiewelpen, mit denen ich den Rest meiner freien Zeit verbringe, ist hier gerade einfach absolut nichts los. - photo by @joschuba - #snow #winterwonderland #snowlove #lieblingsmensch #partnerincrime #snowadventures #couplegoals #inlovewithyou #somuchlove #happytogether #partnersincrime #strongertogether #enjoythemoment #togetherforever #happytoday #foreveryours #livingourbestlife #1in10 #endometriose #endometriosis #endowarrior #chronicillness #invisibleillness #butyoudontlooksick #happierandhealthier #enjoynature #inlovewithnature #outdoorlovers #liveyouradventure #adventurecouple

Denmark

@leakrssl

Es war einmal ein wunderschöner Sonnenuntergang am Meer – und dann hat es angefangen, zu schütten wie aus Kübeln… Aber vielleicht war dieser Abend gerade deswegen so besonders und hat mich trotz all dem Regen ziemlich glücklich und zufrieden gemacht!🌦🥰 An so Tagen wie heute, an denen gefühlt auch einfach alles schief läuft und eine miese Nachricht die nächste jagt, erinnere ich mich ja furchtbar gerne an solche Momente wie eben diesen Abend in Dänemark zurück, an dem wir einfach nur von den Dünen aus den Sonnenuntergang mit seinem genialen Licht genossen haben und dabei absolut klatschnass geworden sind, was aber irgendwie überhaupt nicht schlimm war, weil es auf so eine ganz besondere, raue, stürmische Art wunderschön war – manchmal sind es ja die kleinen Dinge im Leben, die man einfach in vollen Zügen genießen sollte, oder?☺️ Ganz ehrlich, gerade würde ich auch wirklich nichts lieber tun, als alles hier einfach stehen und liegen zu lassen, mich mit Philip ins Auto zu setzen und wieder dorthin zu fahren, um einfach eine kleine Auszeit von allem am Meer zu machen… wegen mir auch im strömenden Regen, ganz egal!🌊🌧 Was würdet ihr gerade am liebsten machen?🙃 PS: Mir hängt auf dem Foto doch tatsächlich ein Regentropfen an der Nasenspitze…💧 - #auszeit #auszeitfürdieseele #happyme #meerliebe #meerweh #happyoutside #rainyday #sunsetlover #beachsunset #enjoythelittlethings #sunsetlover #liveinthemoment #findyourfreedom #calmyourmind #1in10 #endometriose #endometriosis #endowarrior #endostrong #frauengesundheit #chronicillness #chronischkrank #invisibleillness #butyoudontlooksick #spoonie #enjoynature #inlovewithnature #liveyouradventure #visitdenmark #allaboutadventures

@leakrssl

Vor einigen Monaten hatte ich euch ja davon erzählt, dass ich schon über 180 Tabletten für meine Blasenprobleme genommen habe – ohne richtigen Erfolg. Mittlerweile ist es diverse Urologen-Termine, eine Blasenspiegelung und nochmal ungefähr 100 Tabletten später und von so einem richtigen Erfolg kann ich euch leider noch immer nicht erzählen, auch wenn ich mir das wirklich gewünscht hätte. Nach bald 1 ½ Jahren ohne Durchschlafen würde ich gerne auch einfach mal morgens wieder aufwachen und mich nicht wie gerade vom Lkw überfahren fühlen, sondern ausgeschlafen, weil ich einfach mal eine Nacht komplett durchgeschlafen habe, ohne wegen meiner Blase aufzustehen… aber mittlerweile habe ich auch Abstand davon genommen, noch weiter verschiedenste Blasentabletten mit noch mehr tollen Nebenwirkungen in mich reinzustopfen, die am Ende dann doch nie wirklich was bringen. Mein Verdacht ist langsam eher, dass das vielleicht alles irgendwie mit den Hormonen gegen die Endometriose zusammenhängt – denn seit dem Wechsel von dem Dienogest auf das Desogestrel habe ich tatsächlich eine leichte Verbesserung bemerkt! Ich stehe jetzt nachts statt 5 bis 6 Mal nämlich nur noch 1 bis 3 Mal auf, was ein echter Fortschritt für mich ist...🙃 Ob das jetzt daran liegt, dass ich unter dem Desogestrel wieder tiefer schlafe und deshalb einfach gar nicht so oft wach werde, oder möglicherweise auch daran, dass die Blasenprobleme darunter vielleicht insgesamt besser geworden sind, kann ich wirklich nicht sagen. Jedenfalls werde ich das Gefühl einfach nicht los, dass zwischen meinen Problemen mit der Blase und den Hormonen gegen die Endometriose irgendein Zusammenhang besteht – welcher das nun genau ist, sei mal dahingestellt, und ob ich damit richtig liege, weiß ich natürlich auch nicht und es wird auch schwer herauszufinden sein, da ich die Hormone in naher Zukunft nicht absetzen möchte. Es bleibt am Ende also wohl erstmal nur so ein Gefühl... - Da ich aber weiß, dass viele von euch auch unter Blasenproblemen leiden, würden mich eure Erfahrungen dazu sehr interessieren und ob ihr auch das Gefühl habt, dass das irgendwie mit den Hormonen gegen die Endometriose zusammenhängen könnte?🎗

Lofoten, Norway

@leakrssl

Mein allerliebster Lieblingsmensch...❤️ Wisst ihr, manchmal habe ich so Tage, an denen habe ich einfach mal so null Komma gar nichts über die Endometriose zu erzählen – und das find ich auch voll ok so, denn mir persönlich tun solche kleinen Pausen von dem Thema manchmal auch einfach sehr gut! Heute Abend schwelge ich deshalb viel lieber in Erinnerungen an Philips und meinen genialen Roadtrip, der uns vor fast schon zwei Jahren einmal quer durch Skandinavien geführt hat – von Dänemark über Norwegen nach Schweden, bis ganz hoch in den Norden zum Nordkap und von dort durch Finnland über Schweden und Dänemark wieder zurück… es war einfach so unfassbar schön und wir würden es sofort wieder machen!🥰 - by @emomentsphotography2008 - #lieblingsmensch #allaboutadventures #travelcouple #liveyouradventure #closetonature #takemoreadventures #lifewelltravelled #enjoynature #visitnorway #explorenorway #norwayphotos #norwaytravel #lofotenislands #visitlofoten #lofoten #endometriose #endometriosis #chronicillness #invisibleillness #livingourbestlife #partnerincrime #couplegoals #partnersincrime #inlovewithyou #somuchlove #happytogether #strongtogether #togetherforever #foreveryours #roadtripadventures

@leakrssl

Wie ihr ja wisst, rede ich gerne ganz offen und ehrlich über meine Endometriose, weil ich das einfach furchtbar wichtig finde, dieser Krankheit eine Stimme und ein Gesicht zu geben – und genau deshalb war es eigentlich auch schon lange überfällig, dass ich mir endlich ein Kleidungsstück zulege, auf dem die Endometriose irgendwie verbildlicht ist! … und da kam die liebe Tine von @tingti_shop genau zur richtigen Zeit und hat mir einen wunderschönen flauschigen Hoodie mit der gelben Endo-Schleife bestickt! Das ist natürlich genau das Richtige für jemanden wie mich, der ständig friert (ich bin echt der allergrößte Frostköttel!) und quasi das ganze Jahr in überdimensional großen Hoodies lebt. Ich hab den jetzt übrigens auch schon einige Monate, er kam auch schon ab und zu mal hier vor, und kann ganz ehrlich sagen, dass ich ihn großartig finde – danke dafür, meine liebe Tine!💛 Falls ihr sie übrigens noch nicht kennt: Bei Tine gibt es wunderschöne personalisierte Kleidungsstücke und Taschen, die in liebevoller Handarbeit von ihr bemalt und verziert werden – und es gibt in ihrem Shop eben auch eine Endo-Kollektion mit Stücken, auf denen die gelbe Endo-Schleife aufgestickt ist, und von denen pro Verkauf auch noch 5 Euro an die @endometriose_vereinigung gespendet werden!🎗 PS: Muss ich hier jetzt Werbung hinschreiben, obwohl ich weder den Auftrag habe, das zu posten, noch irgendwas dafür bekomme? Naja, zur Sicherheit steht es jetzt hier: unbezahlte Werbung. Aber wirklich, durch diese ganzen Richtlinien und Vorgaben, wie man Dinge kennzeichnen muss, für die man kein Geld bekommt, steigt doch wirklich auch kein Mensch durch…🙃 - #tingtishop #endoclothing #frauengesundheit #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #inderregelbinichstark #endometriosekämpferinnen #womenempowerment #empoweringwomen #endometriosisjourney #lebenmitendometriose #thisisendometriosis #chronischkrank #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicillnesswarrior #butyoudontlooksick #spoonie

Denmark

@leakrssl

Ein bisschen fehlen mir ja das Meer, der Strand und die Dünen...🌊 ... denn mit meinem Lieblingsmenschen an meinem Lieblingsort zu sein, ist für mich schon einfach pures Glück!❤️ Wo würdet ihr gerade gerne sein, wenn alles möglich wäre?☺️ - #auszeit #meerliebe #happyoutside #oceanlovers #couplegoals #partnersincrime #inlovewithyou #livingourbestlife #partnerincrime #somuchlove #happytogether #strongtogether #togetherforever #foreveryours #liveinthemoment #findyourfreedom #findpeace #calmyourmind #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #chronischkrank #chronicillness #invisibleillness #butyoudontlooksick #enjoynature #inlovewithnature #outdoorlovers #liveyouradventure

@leakrssl

Was soll ich sagen, zurzeit ist hier einfach mal so absolut gar nichts los außer Welpen, Welpen und noch mehr Welpen!🐶 Aber ganz ehrlich, das ist für mich auch vollkommen ok so, denn die machen mich irgendwie schon auch ziemlich glücklich, weil sie so dermaßen zuckersüß sind, dass man einfach alles andere vergisst – das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Ich könnte auch stundenlang einfach nur hier zwischen den Kleinen sitzen und mich darüber freuen, wie tapsig und süß sie sind… so ein cuteness overload!😭 Hoffentlich kann ich euch mit dem ganzen Puppy-Content ein bisschen was von meinem Glück hier abgeben und euch damit eure Tage auch ein wenig versüßen!🥰 PS: Küsschen von kleinen zuckersüßen Welpen zu bekommen, ist übrigens echt was Feines, das kann ich euch sagen... aber nein, Philip und ich behalten keinen von den Kleinen.🙃 - #cutenessoverload #toocutetohandle #sheltiepuppy #cutestpuppy #sheltielove #waytoocute #puppyoftheday #sheltie #puppylove #sheltiesofinstagram #puppygram #puppyofinstagram #inlove #sheltiegram #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #chronischkrank #chronicillness #invisibleillness #spoonie #butyoudontlooksick #doglover #dogstagram #enjoythemoment #dowhatmakesyouhappy #enjoythelittlethings #happytoday

Hohensteinklippen

@leakrssl

Wundervolle Nachrichten zum Start ins neue Jahr!🥳 Bei meiner Kontrolle am Freitag wurden weder neue Endometriosezysten entdeckt noch gab es irgendwelche anderen Auffälligkeiten – es sieht also alles gut aus und ich könnte darüber gerade echt nicht glücklicher sein!☺️ Kurz hatte ich ja etwas Angst, dass die niedrigere Dosierung des Desogestrel nicht ausreichen würde, um meine doch sehr hartnäckige Endometriosezyste im Eierstock weiter in Schach zu halten, aber es scheint erstmal genug zu sein! Dazu mein persönliches kleines Wunder, dass ich scheinbar auch kaum bis gar keine Nebenwirkungen von diesen Hormonen merke... Die nächsten sechs Monate bleibe ich also erstmal weiter beim Desogestrel und hoffe ganz dolle, dass alles einfach genau so bleibt, wie es gerade ist – aber ich bin da mittlerweile wirklich sehr positiv eingestellt und ziemlich zuversichtlich. Dieser Wechsel von Dienogest auf Desogestrel scheint wirklich die allerbeste Entscheidung gewesen zu sein, die ich für mich persönlich hätte treffen können!🎗 PS: So mit einem bis drei Hunden dick eingepackt in Outdoorklotten und nur noch semi sauberen Bottenschuhen die Berge und Klippen unserer neuen Umgebung hier zu erklimmen, ist zurzeit übrigens mal echt voll unser Ding!🐶⛰ - by @joschuba - #happytoday #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #chronischkrank #chronicillness #invisibleillness #butyoudontlooksick #spoonie #frauengesundheit #livingourbestlife #partnerincrime #couplegoals #partnersincrime #inlovewithyou #somuchlove #happytogether #strongtogether #togetherforever #foreveryours #enjoynature #inlovewithnature #outdoorlovers #liveyouradventure

Hanover, Germany

@leakrssl

Erinnert ihr euch noch daran, wie tragisch mein Gesicht letztes Jahr um diese Zeit ausgesehen hat? Das war in den ersten Monaten mit dem Dienogest gegen die Endometriose und die hormonelle Akne war wohl so ziemlich die auffälligste Nebenwirkung, die mich natürlich sofort heimgesucht hat – wie sollte es auch anders sein... Ich hab mich eine ganze Weile echt furchtbar damit gefühlt, ganz ehrlich. Meine Haut war einfach noch viel katastrophaler als in den schlimmsten Tagen meiner Pubertät – und das mit Mitte 20. Ich hatte morgens schon gar keine Lust mehr, überhaupt in den Spiegel zu gucken, weil jedes Mal irgendwo was Neues in meinem Gesicht aufgeblüht war... Aber ich habe auch nichts gefunden, was irgendwie dagegen geholfen hat, auch wenn ich wirklich einiges ausprobiert habe! Ich hatte also am Ende nicht wirklich eine andere Wahl, als zu versuchen, das einfach irgendwie für mich zu akzeptieren und damit zu leben, dass ich eben jetzt erstmal aussehe wie ein Streuselkuchen. Irgendwann habe ich deshalb auch angefangen, das ganz offen zu teilen und euch mein tragisch aussehendes Gesicht einfach so zu zeigen, wie es eben ist – und seitdem weiß ich auch, dass ich damit ganz und gar nicht alleine dastehe, sondern ganz viele von euch auch mit solchen Problemen zu kämpfen haben! Ab und zu verdienen wir deshalb alle mal, finde ich, einen kleinen Reminder, dass in dieser oft so perfekt scheinenden Instagram-Welt viele Dinge gar nicht wirklich immer so perfekt sind – und sich eben auch ganz viele andere immer wieder mit so etwas wie hormoneller Akne als Nebenwirkung einer Medikation herumquälen müssen. Was ich also am Ende eigentlich nur damit sagen will: Denkt immer daran, dass sowas ganz viele von uns auch betrifft – gerade, wenn es um hormonelle Therapien gegen die Endometriose geht. Ihr seid damit nicht alleine und ich kann so sehr mit euch mitfühlen, weil ich eben auch ganz genau weiß, wie das sein kann. Bitte vergesst das einfach nie!🎗💛 - PS: Mit dem Wechsel auf das Desogestrel hat sich meine Haut übrigens wieder einigermaßen eingekriegt und dank der vielen Zeit draußen sieht sie gerade wieder verhältnismäßig gut aus – schauen wir mal, ob das anhält...

@leakrssl

Auch wenn meine Endometriose mich in letzter Zeit in Frieden lässt und einfach ganz still ist, bleibt sie dennoch ein Teil von mir. Ich bin nicht von ihr geheilt, weil ich Hormone nehme – dadurch merke ich gerade lediglich nichts von ihr. Sie ist aber trotzdem immer da und wird das vermutlich auch bleiben. Wenn es mir gut geht, so wie die letzten Wochen, dann kann ich das oft alles einfach in den Hintergrund rücken lassen, nicht viel darüber nachdenken. Aber am Ende dieser Woche steht mir mal wieder eine Kontrolle bevor. Die erste seit ein paar Monaten und auch die erste seit dem Wechsel auf die geringer dosierten Hormone – und dann ist es irgendwie schwer, nicht auch wieder über die Endometriose zu grübeln... Mir wurde schon vor dem Hormonwechsel gesagt, dass die geringere Dosierung möglicherweise nicht ausreichen wird, um meine Endometriose in Schach zu halten. Ich wollte es dennoch probieren, hab das Risiko in Kauf genommen – meiner Psyche zuliebe, die vorher unter dem Dienogest schon sehr gelitten hat. Vom Gefühl her glaube ich auch nicht, dass meine Endometriosezyste wieder zurück ist oder sie bei der Kontrolle irgendetwas anderes finden werden, was nicht da sein sollte. Aber am Ende weiß ich auch nicht, was die Endometriose gerade so treibt. Ob die Hormone wirklich bewirken, dass sie nichts macht, nicht wächst, nicht wütet – keine Ahnung. Gedanken mache ich mir also trotzdem und die Angst, dass sich die Endometriose auch trotz der Hormone wieder irgendwo ausgebreitet hat, bleibt. Sie wird immer irgendwie bleiben... Aber ich weiß, dass ganz viele von euch da draußen verstehen können, wie das ist und wieso ich mir trotz allem Gedanken mache. Ihr gebt mir das Gefühl, damit nicht alleine zu sein, und dafür danke ich euch – gemeinsam sind wir so stark!🎗💛 - PS: Ein großes Dankeschön geht raus an meine liebe @ciao_mitv, die dieses großartige Schild gemacht hat!🥰

Hanover, Germany

@leakrssl

Neues Jahr, altes Glück – oder so ähnlich...✨ Das alte Jahr hat für mich, was die Endometriose angeht, ziemlich gut aufgehört. Seit meinem Hormonwechsel auf das Desogestrel vor drei Monaten geht es mir nämlich einfach unglaublich gut. So gut, wie lange vorher nicht mehr. Meine Endometriose ist still, es herrscht einfach Ruhe, und innerhalb kürzester Zeit nach dem Wechsel sind auch all die furchtbaren Nebenwirkungen, allen voran meine Panikattacken, einfach verschwunden. Anfangs war ich ja noch sehr skeptisch, ob das wirklich so anhalten würde. Aber bisher hat es das – und vor allem bemerke ich noch immer keine neuen Nebenwirkungen, was echt was heißen soll, hat mich unter dem Dienogest doch eine Nebenwirkung nach der anderen gejagt, die mit der Zeit auch immer schlimmer und noch schlimmer wurden. Meine Probierphase, die ersten drei Monate, um zu entscheiden, ob ich erstmal dabei bleiben möchte, ist also jetzt rum – und ich hab mich entschieden: Ich werde erstmal beim Desogestrel bleiben, denn für mich funktioniert das! Der größte Fan von Hormonen werde ich wohl nie, da bin ich ganz ehrlich. Aber wie ich auch schon oft gesagt habe, ist es fast immer eine Entscheidung für das kleinere Übel. Die neuen Hormone haben mir einfach so viel Lebensqualität zurückgegeben, von der ich dachte, ich könnte sie nie wieder so haben. Deshalb sind sie mir das gerade einfach so sehr wert! Ich habe nie Neujahrsvorsätze, das ist einfach nicht so meins. Aber ich starte dieses Jahr mit einem Wunsch: Ich wünsche mir, dass es für mich so weitergeht, wie es im letzten Jahr aufgehört hat, dass die Endometriose weiter einfach meine stille Begleiterin bleibt – und für euch wünsche ich mir das von Herzen auch!🎗💛 - #hormones #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #inderregelbinichstark #endometriosekämpferinnen #endometriosissucks #chronischkrank #thisisendometriosis #endometriosisisreal #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicillnesswarrior #spoonie #spoonielife #frauengesundheit #butyoudontlooksick

@leakrssl

Weihnachten ohne Schmerzen – wenn ich mal ganz ehrlich bin, kann ich mich kaum noch daran erinnern, wann es das bei mir das letzte Mal gegeben hat, so viele Jahre ist es schon her... Sogar im letzten Jahr, als meine Endometriosesanierung gerade einmal 1 ½ Monate her war, war ich an Weihnachten nicht schmerzfrei. Da hatte ich eigentlich sogar eher noch mehr Schmerzen, als all die Jahre zuvor, weil meine damals gerade frisch operierte Endometriose-Zyste ja schon direkt nach der Operation meinte, wiederkommen zu müssen, und mir vor allem über die Feiertage so einige Probleme bereitet hat. Aber dieses Jahr war endlich mal Ruhe, zum ersten Mal seit Jahren – keine Schmerzen, keine seltsamen Nebenwirkungen, kein gar nichts. Einfach Ruhe. Ganz ehrlich, ich hab die Feiertage mit allem, was dazugehört, und die freien Tage danach lange nicht mehr so genießen können wie in diesem Jahr! Sowas wird einem ja aber auch immer erst so richtig bewusst, wenn man es mal wieder erlebt... Ich hoffe wirklich sehr, dass ihr die Feiertage und die Tage dazwischen auch weitestgehend schmerzfrei verbringen konntet – auch wenn ich natürlich ganz genau weiß, dass die Endometriose sich wirklich ungern an solchen Tagen orientiert. Oder wenn sie es tut, dann nur insofern, dass sie dann zur Feier des Tages noch mal ganz besonders schlimm wütet.😶 Genießt die freien Tage noch ein bisschen und falls wir uns vorher nicht mehr hören, wünsche ich euch schon einmal einen guten und hoffentlich schmerzfreien Start ins neue Jahr!✨ - #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #inderregelbinichstark #endometriosekämpferinnen #endometriosissucks #thisisendometriosis #endometriosisisreal #chronicpainlife #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicpain #chronicillnesswarrior #chronicpainwarrior #spoonie #spoonielife #spooniesupport #frauengesundheit #butyoudontlooksick

Denmark

@leakrssl

Nur ein kleines Lebenszeichen von uns, weil es hier die letzten Tage recht still war – unsere Feiertage waren super entspannt, ich war und bin noch immer total wenig an meinem Handy und hab die freie Zeit einfach damit verbracht, Bücher zu lesen, mit meiner Familie Siedler von Catan und Rommé zu spielen und in Kindheitserinnerungen schwelgend mit meinem Bruder Lego zu bauen – hatte irgendwer von euch als Kind auch das Fort und die Indianerlager?😋 Gerade jetzt nach den Feiertagen ist auch einfach überhaupt nichts los und das tut Philip und mir nach all dem Renovierungs- und Umzugsstress so gut! Wir gönnen uns deshalb gerade beide ein bisschen wohlverdiente (das habt ihr mir so oft gesagt!) Ruhe. Wir kommen auch endlich mal dazu, noch ein bisschen hier in der Wohnung zu räumen und ein paar Dinge, die bis jetzt liegen geblieben sind, fertig zu machen – langsam, aber sicher ist es echt schön und gemütlich hier!🥰 Wir haben jetzt übrigens auch einfach entschieden, dieses Jahr Silvester nur zu zweit zu verbringen. Ganz gemütlich in Jogginghose auf dem Sofa, mit einigen Filmen oder vielleicht einer neuen Serie – an dieser Stelle nehmen wir übrigens gerne Empfehlungen für Filme oder Serien auf Netflix, Amazon Prime oder Disney+ entgegen!🎬 Es gibt dann auch ganz klassisch wie jedes Jahr bei uns Raclette, nur eben für zwei und nur mit den Sachen, die wir persönlich gerne essen, und danach dann noch Unmengen an leckerem Nachtisch. Wir bekommen natürlich beide eine eigene Schale mit unserem jeweiligen Lieblingsnachtisch, ist ja klar. Vielleicht zünden wir um Mitternacht zur Feier des Tages dann sogar noch jeder eine Wunderkerze an – falls ich nicht vorher einfach eingeschlafen bin, was definitiv im Bereich des Möglichen liegt…🙃 Aber wenn ich mal ganz ehrlich bin, dann finde ich unseren Plan für Silvester super entspannt und irgendwie auch voll ok so! Was habt ihr denn für Silvester geplant in diesem Jahr, wo alles irgendwie anders ist als sonst?✨

@leakrssl

Frohe Weihnachten, ihr Lieben – ich hoffe sehr, dass ihr alle gerade die Feiertage ganz entspannt genießen könnt, wie auch immer ihr sie verbringt!✨🥰 PS: Das ist übrigens wirklich in diesem Jahr (und auch im letzten) mein Weihnachtsoutfit gewesen – ganz gemütlich mit dicken Puschen, Leggings und einem Pullover, auf dem ein Teil des Songtextes von Winter Wonderland drauf steht! In der Theorie kann der das Lied sogar eigentlich abspielen, ich hab das Teil dafür aber mal rausgenommen, weil ich damit alle vielleicht nur ein ganz kleines bisschen genervt habe… Ich hoffe aber sehr, dass ihr jetzt wenigstens alle einen Ohrwurm von dem Lied habt – bitte gern geschehen, hihi!🎵🙃 Habt einen schönen Abend!☺️ - #winterwonderland #christmassweater #weihnachtspulli #merrychristmas #weihnachten #liveinthemoment #christmastradition #christmasmood #weihnachtszeit #christmaslove #christmastree #weihnachtstradition #enjoythemoment #chronischkrank #chronicillness #invisibleillness #butyoudontlooksick #spoonie #christmas #tradition #christmastime #christmasvibe #weihnachtsbaum #froheweihnachten #happytoday #enjoythelittlethings #calmyourmind #ruhegenießen

Denmark

@leakrssl

Heute hab ich zur Abwechslung mal gar nicht viel zu sagen, sondern möchte euch eigentlich nur schöne Feiertage wünschen – genießt die Zeit, wie auch immer ihr sie verbringen werdet!🎄 Ich für meinen Teil bin jetzt für ein paar Tage bei meiner Familie und werde dort hoffentlich noch ein bisschen mehr zur Ruhe kommen, mal einfach ausschlafen, ganz viel leckere Sachen essen (und sicherlich auch einiges an ungesundem Süßkram), in jeder Menge Kindheitserinnerungen schwelgen und die Tage einfach komplett stressfrei unter uns genießen...✨ Ich hoffe, ihr habt auch entspannte, schöne Feiertage – ich drück euch!🥰 - #merrychristmas #lieblingsmensch #sunset #somuchlove #partnerincrime #lovestory #sunsetlovers #rainboots #gummistiefel #couplegoals #partnersincrime #inlovewithyou #happytogether #strongtogether #togetherforever #livingourbestlife #foreveryours #chronicillness #invisibleillness #butyoudontlooksick #familylove #enjoynature #inlovewithnature #outdoorlovers #liveyouradventure #happytoday #bethereforeachother #liveinthemoment #ganzvielliebe

@leakrssl

Auf meinem gesamten Krankheitsweg, der ja schon ein paar Jahre lang ist, habe ich großes Glück mit meinen vielen verschiedenen Ärzten gehabt. Ich wurde eigentlich immer angehört und ernst genommen – bis vor ein paar Wochen. Ich war mal wieder bei einer neuen Spezialistin gelandet, aufgrund neuer, teilweise diffuser Symptome, zu denen ich gerade gar nichts weiter sagen möchte. Wichtig ist nur, dass mich eine andere Spezialisten wegen einiger Dinge und Verdachte, die aber nicht mehr in ihr Fachgebiet gehören, dorthin geschickt hat. Nachdem ich nun monatelang auf meinen Termin gewartet habe, fühlte ich mich dort sofort wie in einem Verhör. Alles, was ich erzählte, wurde kritisch hinterfragt und sogar angezweifelt. Mein riesiger Ordner voller Ergebnisse diverser Untersuchungen wurde nur überflogen, die Anhaltspunkte, wegen denen ich dort gelandet war, einfach ignoriert. Selten habe ich mich so verloren gefühlt, als würde mir sowieso kein Wort geglaubt. Das erste, was ich nach wenigen Minuten gesagt bekam: Es gäbe überhaupt gar keinen Grund dafür, dass ich da bin. Ich würde ganz sicher gar nichts haben. Ein bisschen Blut wurde mir immerhin noch abgenommen, wenn auch mit der doch recht deutlichen Bemerkung, dass das unnötig wäre. Vor dem Besprechungstermin war ich drauf und dran abzusagen, wusste ich doch eigentlich eh schon, dass ich nicht ernst genommen und vermutlich einfach weggeschickt werde – und in weniger als fünf Minuten war ich auch abgefertigt. Ich wäre ja wohl topfit, was denn jetzt bitte mein Problem wäre. Das sei doch was Gutes und darüber soll ich mich doch jetzt einfach mal freuen. Vielleicht würde das ja auch alles von alleine wieder weggehen, wer weiß. Diffuse Symptome lassen sich schwer erklären und einordnen, das verstehe ich absolut – dennoch sollte man sie doch aber anhören und ernst nehmen und vor allem kann man doch gerade die nachweisbaren Dinge nicht einfach ignorieren, oder? Ich hatte die Hoffnung, dass sie dort das Puzzle zusammensetzen und mir helfen würden. Geglaubt wurde mir aber von Anfang an sowieso nicht – und ganz ehrlich, ich hab mich selten so scheiße gefühlt... - Musstet ihr solche Erfahrungen auch schon machen?🎗

@leakrssl

Mein allerliebster Lieblingsmensch hat heute Geburtstag!🥳 Danke, dass es dich gibt, ich immer auf dich zählen kann, du einfach du bist und für so unendlich viel mehr – auf ganz ganz viele weitere Jahre!❤️ - #lieblingsmensch #happybirthdaytoyou #summerthrowback #somuchlove #livingourbestlife #partnerincrime #lovestory #sunsetlovers #couplegoals #partnersincrime #inlovewithyou #happytogether #strongtogether #togetherforever #foreveryours #chronicillness #invisibleillness #butyoudontlooksick #enjoynature #inlovewithnature #outdoorlovers #liveyouradventure #happytoday #bethereforeachother #liveinthemoment #ganzvielliebe

@leakrssl

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten baue und dekoriere ich ein Lebkuchenhaus aka Pepparkaka Hus (es ist nämlich immer „nur“ der Bausatz von Ikea – so begabt, dass ich das selber backen könnte, bin ich dann doch nicht…) und ich habe grade festgestellt, dass es in diesem Jahr schon mein zehntes Lebkuchenhaus in Folge ist! Da fühl ich mich ja glatt ein bisschen alt jetzt.🤶🏻 Aber für mich gehört das mittlerweile einfach total zur Weihnachtszeit dazu und nach zehn Jahren kann man schon auch irgendwie sagen, dass das so meine eigene kleine Weihnachtstradition ist, die ich da brav pflege! Was ich damit sagen will: Die Weihnachtsstimmung ist wirklich voll und ganz bei mir angekommen – vor allem auch, weil unser kleiner Baum jetzt steht, geschmückt ist und ganz fröhlich in unserem Wohnzimmer vor sich hin leuchtet!🎄 Achja, ich liebe die Weihnachtszeit einfach sehr.✨ - Habt ihr eigentlich auch so eine Tradition in der Weihnachtszeit?☺️ - #pepparkakahus #christmastradition #gingerbreadhouse #christmasmood #gingerbread #weihnachtszeit #christmaslove #lebkuchenhaus #christmastree #weihnachtstradition #christmas #tradition #christmastime #christmasvibe #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #endosisters #endowarrior #chronischkrank #chronicillness #invisibleillness #butyoudontlooksick #spoonie #enjoythelittlethings

Nationalpark Harz

@leakrssl

Achja, langsam, aber sicher kommt jetzt auch bei uns endlich etwas Weihnachtsstimmung auf!✨ Zwar ist es an der ein oder anderen Stelle natürlich noch echt chaotisch in unserer Wohnung – wir sind ja auch erst vor drei Wochen hier eingezogen, daran möchte ich an dieser Stelle noch mal (hauptsächlich mich selbst) erinnern –, aber es wird besser, Stück für Stück, und mittlerweile haben wir es immerhin geschafft, einen Teil unserer Weihnachtsdeko aus den verschiedensten Kisten, die hier überall so rumfliegen, zusammenzusuchen und endlich wenigstens ein bisschen weihnachtlich zu dekorieren! Erst hatte ich ja auch echt etwas Angst davor, dass wegen dem Umzug und dem ganzen Stress meine liebste Zeit im Jahr einfach so an mir vorübergehen würde, aber ich konnte mich in den letzten Tagen, die ich zu großen Teilen irgendwo draußen verbracht habe, meistens mit Pferd oder einem bis vier Hunden, langsam wirklich entspannen und meine innere Ruhe wiederfinden, sodass ich jetzt auch meine liebste Zeit noch ein bisschen genießen kann!☺️ Ich habe also die Weihnachtsplaylist ausgepackt, ein paar Weihnachtsfilme geguckt, jede Menge Lebkuchen, Stollen und Baumkuchen verdrückt, die dritte Kerze zünden wir gleich auch noch an, wie sich das am dritten Advent gehört, und wir haben uns heute sogar unseren allerersten eigenen Weihnachtsbaum geholt! Ich kann’s kaum erwarten, den in unserem Wohnzimmer aufzustellen und zu schmücken…🎄 Die Weihnachtszeit ist einfach wirklich meine allerliebste Zeit im Jahr – das merkt man kaum, oder? Bitte sagt mir, dass ich nicht die Einzige bin, die Weihnachten und alles, was dazugehört, so liebt...🌝 Nur Schnee würde mir jetzt ja noch zu meinem perfekten Weihnachtsglück fehlen – aber solange wir keinen haben (falls wir überhaupt welchen bekommen sollten, was ich wirklich ganz dolle hoffe!), freu ich mich einfach über die Fotos im Schnee vom letzten Jahr!❄️ Habt einen schönen Abend!🥰💛 - by @joschuba

Denmark

@leakrssl

Obwohl langsam Ruhe einkehrt, ist es noch immer stiller um mich als sonst. Ich bin viel draußen, genieße die Natur, fühle mich dort vor allem glücklicher und irgendwie frei. Ich bin weniger online, investiere weniger Zeit in meine Accounts – und das ist ok und gut so. Die letzten Wochen haben mir in Bezug auf Social Media noch einmal die Augen geöffnet: Bis vor Kurzem hat mich das Ganze – Instagram, Youtube, Blog – immer wieder extrem gestresst. Ich gebe ehrlich zu, dass ich mir selber sehr viel Druck gemacht habe, ich allen sofort antworten, auf alles reagieren, regelmäßig selber Dinge, die einen echten Mehrwert bieten, auf allen Plattformen posten wollte. Ich wollte allen gerecht werden, hab mich sehr bemüht, so viel (teilweise zu viel) Zeit investiert – und dennoch bekam ich Nachrichten, die mir das Gefühl gaben, das alles wäre nicht genug, was meinem eigenen Stress nur noch das Sahnehäubchen aufgesetzt hat... Teilweise kam mein Stress sicherlich auch vom Dienogest, das ich bis vor einiger Zeit noch gegen die Endometriose genommen habe und das meinen Stresspegel dauerhaft unglaublich hoch gehalten hat. Aber mir ist auch in den letzten Wochen, als ich wegen der Renovierung und dem Umzug sowieso kaum was geschafft habe, ganz deutlich bewusst geworden, dass die Welt sich weiterdreht (natürlich tut sie das!), auch wenn ich nicht ständig online präsent bin. Versteht mich bitte nicht falsch, ich werde jetzt nicht mit Social Media aufhören, denn ich mache das alles hier unglaublich gerne, ich bekomme fast ausschließlich unfassbar liebe Nachrichten und ihr habt mit euren Reaktionen auch einen großen Teil zu dieser Erkenntnis beigetragen – wofür ich euch unglaublich dankbar bin! Für mich gehört diese Seite des Ganzen, diese Gedanken, aber einfach dazu und ich finde es wichtig, euch auch daran teilhaben zu lassen. Seitdem ich mir den Druck selber nicht mehr mache und ihn mir vor allem nicht von außen machen lasse, geht es mir so viel besser. Ich achte gerade nur auf mich, auf uns, wir kommen in Ruhe an, sortieren unser Leben. Bald werde ich sicherlich wieder voll Kraft und Energie zurück sein – und bis dahin findet ihr mich irgendwo draußen!🌿 Ich drück euch!❤

@leakrssl

In den letzten Wochen habe ich was Neues über mich, meinen Körper und meine Endometriose gelernt: Stress ist für mich ein echter Schmerz-Trigger.  Wenn ich auch mal wieder ehrlich bin, dann habe ich das ganze Chaos hier aber auch viel zu sehr auf die leichte Schulter genommen und mir immer nur gedacht „Ach, das geht schon irgendwie…“ – es ging nicht. Dass ich wieder zu Schmerzmitteln greifen musste, mehrfach, über mehrere Tage hinweg, um das hier alles am Ende überhaupt irgendwie zu schaffen, zeigt mir, dass ich diesen ganzen Stress körperlich überhaupt nicht so gut weggesteckt habe, wie ich dachte. Ich bin dabei an die Grenzen von dem gestoßen, was ich leisten kann, das hat mein Körper mir doch sehr überdeutlich gezeigt, und es war irgendwie weniger, als ich von mir erwartet habe. Aber das ist okay, Dinge verändern sich eben, vor allem, wenn man chronisch krank ist – ich kann das akzeptieren und daraus etwas mitnehmen. In Zukunft brauche ich einfach in solchen Phasen mehr Pausen, und muss mir trotz allem, was zu tun wäre, auch mal Ruhe gönnen, mir Auszeiten nehmen. Seit wir die alte Wohnung abgegeben haben und hier Ruhe einkehrt, sind übrigens auch die Schmerzen wieder weg und auch die Schmerzmittel habe ich wieder verbannt, nach ganz hinten im Schrank. Dass Stress doch so ein starker Schmerz-Trigger für mich sein kann, habe ich einfach nicht geglaubt, total unterschätzt und das deshalb alles nicht so ernst genommen, wie ich hätte sollen. Hinterher ist man bekanntlich ja aber immer schlauer…🙃 Das Wichtigste für mich ist aber gerade, dass die Schmerzen erstmal wieder weg sind. Ein bisschen gestresst bin ich natürlich auch immer noch, aber es wird weniger, das Chaos lichtet sich ebenfalls langsam und Stück für Stück kommen wir zur Ruhe und einfach hier an!🥰 - Da mich das doch irgendwie überrascht hat, wie sehr Stress meine Schmerzen beeinflussen kann, würde ich gerne mal von euch wissen, ob Stress eure Schmerzen auch so stark triggert?🎗

@leakrssl

Endlich ist ein Lichtblick in Sicht – und ja, passend zu diesem Bild musste ich das jetzt einfach mal so formulieren!☀️ Aber mal ganz im ernst: Wir haben es gestern geschafft, unsere alte Wohnung komplett wieder in den Zustand zurückzuversetzen, den sie hatte, als wir eingezogen sind – was bedeutet, dass wir damit komplett fertig sind und nichts mehr darin zu tun ist!  Irgendwie ist das aber schon auch komisch jetzt – es sieht dort einfach aus, als wären wir niemals da gewesen, als hätten wir nie dort gelebt, als wären die letzten fünf Jahre dort einfach nicht passiert. Mal gucken, wie es wird, wenn wir sie morgen Nachmittag final übergeben. Ein bisschen seltsam, fast traurig, fühlt es sich für mich schon an... Nachdem es mir die letzten Tage auch wirklich nicht gut ging, weil mir das alles einfach viel zu viel geworden ist, fühle ich mich jetzt aber schon ganz langsam wieder etwas besser, denn ein großer Teil des Ganzen ist mit der Übergabe unserer alten Wohnung dann morgen einfach abgehakt und damit vorbei.  Und so komisch es sich auch anfühlt, unser Zuhause der letzten Jahre jetzt einfach so abzugeben, als hätten wir nie dort gewohnt, so froh bin ich auch irgendwie darüber, dass es jetzt soweit ist, denn damit lässt der Stress hoffentlich dann etwas nach und es kehrt wieder mehr Ruhe ein – und dann können wir uns auch voll und ganz auf unser neues Zuhause konzentrieren und uns hier gemütlich einrichten!  Genießt den ersten Advent!🕯️ PS: Ja, meine Haare waren wirklich mal hellblond...💁🏼‍♀️ - by @joschuba - #umzugschaos #umzug #stress #wintersun #movingontobetterthings #movingforward #changeisgood #movingon #findpeace #calmyourmind #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #endometriosekämpferinnen #thisisendometriosis #endometriosisisreal #chronischkrank #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicillnesswarrior #frauengesundheit #butyoudontlooksick

Hanover, Germany

@leakrssl

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann ist mir grade einfach alles viel zu viel – ich fühle mich in den letzten Tagen einfach nur noch heillos mit meinem Leben überfordert, bin fix und fertig und habe keinen einzigen Funken Energie mehr übrig. Manchmal kommt aber auch zu viel auf einmal zusammen: die seit Wochen laufende Renovierung der neuen Wohnung, der Umzug und das dadurch entstandene vollkommene Durcheinander, das noch beseitigt werden will, die Renovierung der alten Wohnung bis Monatsende und als Sahnehäubchen oben drauf noch drei wichtige Arzttermine an drei verschiedenenen Tagen diese Woche, um das Chaos und den (Zeit-)Stress perfekt zu machen. Ich habe mir auch selber einfach viel mehr aufgebürdet und zugemutet, als ich leisten kann – deshalb ist es irgendwie auch kein Wunder, dass mein Körper mir mittlerweile überdeutlich zeigt, dass jetzt bald mal Schluss sein und Ruhe einkehren muss. Sogar meinen Zeit-ohne-Schmerzmittel-Rekord habe ich diese Woche ruiniert, weil selbst an der Endometriose-Front jetzt rebelliert wird und es anders einfach nicht machbar war… Immerhin ist aber ein Ende in Sicht: Bis Montag renovieren wir unsere alte Wohnung und übergeben sie dann, das Chaos in der neuen beseitigen wir Schritt für Schritt nebenbei und dann kann ich auch langsam wieder anfangen, all das abzuarbeiten, was in den letzten Wochen so liegen geblieben ist, und mich auf die Dinge konzentrieren, für die ich meine Zeit eigentlich wirklich nutzen möchte. PS: Mir ist es wichtig, euch auch von diesen Momenten ehrlich zu erzählen, denn die gehören eben auch zum Leben dazu – vor allem, wenn man chronisch krank ist. Am Ende sind wir sind alle nur Menschen, manchmal wird uns alles zu viel, manchmal sind wir einfach fertig mit der Welt, manchmal haben wir keine Kraft mehr und würden am liebsten den ganzen Tag nur schlafen – und das ist vollkommen okay so. In diesem Sinne: Ich habe all eure Nachrichten gesehen, ich habe euch nicht vergessen, ihr bekommt alle eure Antworten. Nur dauert es einfach noch ein wenig, ich brauche dafür Zeit und Ruhe – nehmt mir das bitte nicht übel... Ich drück euch!💛 - by @joschuba

Denmark

@leakrssl

Holla die Waldfee – wir haben es geschafft!🥳 Nachdem ich zwischenzeitlich schon fest davon überzeugt war, dass wir die Renovierung und den Umzug hinten und vorne zeitlich nicht hinkriegen würden, und ich dieses Wochenende mehrfach kurz davor war, einfach das Handtuch zu schmeißen, weil auf den letzten Metern natürlich noch einige Dinge total schief gehen mussten, sind wir jetzt endlich offiziell umgezogen und werden heute die erste Nacht in unserer neuen Wohnung verbringen – whoop whoop!🎉 Fertig sind wir natürlich noch lange nicht…. es sieht hier ehrlich gesagt aus wie Sau, überall stehen Kisten, von denen ich leider nicht mehr weiß, was genau eigentlich drin ist, es fliegen überall Einzelteile von irgendwelchen Möbeln herum, es herrscht ziemliches Chaos und im Winter umziehen ist generell auch einfach eine furchtbar dreckige Angelegenheit. Außerdem muss ich auch mal ganz ehrlich sagen, dass ich jetzt langsam wirklich an meine Grenzen komme – vor allem körperlich. Wir haben die letzten Wochen einfach jede freie Minute mit Renovieren, Sortieren, Packen, Schleppen, Putzen und was nicht noch alles verbracht und dazu auch noch viel zu wenig geschlafen, weil so viel zu tun war, und ich merke langsam, dass ich einfach echt nicht mehr kann. Ich brauche unbedingt mal wieder ein heißes Bad, ein bisschen Me-Time und einen entspannten Abend auf dem Sofa... Aber immerhin haben wir das Gröbste jetzt geschafft und sind mit allem so weit, dass wir hier zumindest schon mal einigermaßen wohnen können – und jetzt, wo wir nicht mehr ständig hin- und herfahren und die meisten unserer Sachen schon irgendwo hier rumfliegen wird das ja alles (hoffentlich) etwas einfacher. Ob wir morgen früh allerdings jeder ein Paar Socken oder zwei Kaffeebecher in dem Chaos finden können, steht auf einem anderen Blatt… Irgendwie ist das ist jetzt aber der Start eines komplett neuen Abschnittes und ich bin auch einfach sehr gespannt, wie wir uns hier einleben werden – ich freu mich drauf!🥰

Hanover, Germany

@leakrssl

Ganz ehrlich, mir geht es zurzeit einfach mal so richtig gut!🥰 Meine Endometriose ist so still, wie sie es noch nie zuvor gewesen ist. Man könnte fast meinen, sie wäre in einer Art Winterschlaf oder hätte entschieden, dass sie jetzt erstmal eine Pause macht… und wenn ich mal ganz ehrlich bin, dann habe ich bis vor Kurzem einfach nicht so richtig daran geglaubt, dass das überhaupt möglich ist. Der Wechsel auf die neue Pille scheint wirklich das Beste gewesen zu sein, was mir gerade hätte passieren können. Denn nicht nur die Endometriose ist ganz still, sondern auch von den vielen möglichen Nebenwirkungen ist derzeit absolut gar nichts bemerkbar. Manchmal scheint es einfach ein bisschen Zeit und ein paar Versuche zu brauchen, bis man etwas findet, was für einen persönlich funktioniert. Denn am Ende sind wir doch alle ganz verschieden, die Endometriose zeigt sich bei jeder von uns auf ihre ganz eigene Art und Weise. Wir alle haben unsere eigenen, individuellen Probleme und reagieren ganz unterschiedlich auf verschiedene Dinge wie Medikamente, Therapien und so vieles mehr. Vor allem aber haben wir alle aber auch unterschiedliche Prioritäten und ganz verschiedene Vorstellungen davon, was wir bereit sind auszuprobieren, womit wir gut leben können, was für uns ertragbar ist und was nicht – und das ist vollkommen ok so! Mein Weg muss nicht dein Weg sein und deiner nicht meiner.🎗️ Jede von uns muss am Ende ihren eigenen, individuellen und für sie funktionierenden Weg finden und dann gehen – und manchmal dauert die Suche danach eine ganze Weile. Aber ganz egal, wie unterschiedlich unsere Wege auch sein mögen, sollten wir versuchen, uns dabei gegenseitig so gut es geht zu unterstützen und einfach füreinander da zu sein.💛 Ob das mit dem Desogestrel für mich jetzt der richtige Weg ist? Vielleicht. Zurzeit sieht es erstmal danach aus, als könnte ich ihn eine Weile so weiter gehen. Aber ob das so bleiben wird, kann ich nicht sagen. Zumindest habe ich es aber nicht kommen sehen, dass es mir wieder so gut gehen würde – hoffen wir, dass es anhält!🍀 - by @joschuba

Hanover, Germany

@leakrssl

Die Zeit fliegt – mein erster kompletter Monat mit Desogestrel ist schon vorbei und ich kann ganz ehrlich sagen, dass es mir damit zurzeit so gut geht, wie schon ganz lange nicht mehr!☺️ Aber mir ist auch eins sehr deutlich bewusst geworden in den letzten Tagen – nämlich wie schlecht es mir wirklich ging mit der Visanne, wie vieles schief lief und so nicht in Ordnung war. Denn jetzt habe ich seit langer Zeit endlich mal einen Vergleich und weil sich so vieles gerade normalisiert, werden die Veränderungen jetzt nur umso deutlicher. Vor allem am Schlaf wird es mir ganz furchtbar bewusst. Seit Monaten war ich auf kleine Hilfsmittel angewiesen, um überhaupt einschlafen zu können. Aber gut geschlafen hab ich dann trotzdem nicht, ich bin ständig aufgewacht, konnte nicht wieder einschlafen, manchmal konnte ich auch einfach gar nicht schlafen. Ich war einfach viel zu unruhig, zu angespannt, zu gestresst. Ich dachte aber, das käme durch die ganze Situation, die Endometriose, die Schmerzen, die Belastung... Aber nein, es waren wohl hauptsächlich die Hormone. Denn seit ich das Desogestrel nehme, kann ich wieder schlafen – und ich meine so richtig schlafen. Ich bin abends wieder müde, wie früher auch, schlafe sofort ein und brauche auch keine Hilfsmittel mehr dafür. Ich wache viel weniger auf, eigentlich kaum noch, und überschlafe sogar das ein oder andere Mal meinen Druck auf der Blase. Ich komme einfach wieder zur Ruhe, bin viel ausgeglichener und entspannter. Ich kann euch sagen, dass das ein ganz verrücktes Gefühl ist, sich morgens mal nicht wie frisch überfahren zu fühlen, wenn man sich über Monate an dieses Gefühl gewöhnt hat. Das war jetzt so lange mein Normal, das ich noch immer ganz überrascht bin morgens, wenn ich mich ausgeschlafen fühle und realisiere, dass ich doch glatt nur ein einziges Mal aufgestanden bin! Zurzeit läuft das alles mit den Hormonen also einfach mal so richtig gut, wofür ich unglaublich dankbar bin, und hoffe einfach sehr, dass das erstmal so anhält – drückt mir die Daumen!🍀

Hanover, Germany

@leakrssl

Happy birthday to you, happy birthday to you, happy birthday Endorella, happy birthday to you!🎉 Vor exakt einem Jahr hatte ich meine Bauchspiegelung und habe meine Endometriose Diagnose bekommen. Deshalb hat Endorella heute wohl ganz offiziell Geburtstag – auch wenn sie ja eigentlich schon ein paar Jahre länger da ist... Ach, was war das nur für ein Jahr. So viel ist passiert, so vieles hat sich verändert. Natürlich gab es einiges Schlechtes: Die Diagnose, die anfangs einfach ein Schlag ins Gesicht für mich war. Die neue Endometriose Zyste, die sich trotz der Hormone gebildet hat. Die Blasenprobleme seit der Operation, für die es noch immer keine Lösung gibt. Die Panikattacken und Stresszustände durch das Dienogest, die mich zu einem anderen Menschen gemacht haben. Die unzähligen Arzttermine. Die Tage voller Schmerzen. Die Überforderung. Die Frustration. Die Hilflosigkeit. Aber es gab auch so viel Gutes und darauf möchte ich mich heute fokussieren: Die Erleichterung, endlich zu wissen, dass ich mir das alles nicht eingebildet habe. Die neue Endometriose Zyste, die jetzt aber wieder verschwunden ist. Der Hormonwechsel, durch den ich mich wieder wie ich selber fühle. Die schmerzfreien Tage, an denen ich das alles einfach vergessen kann. Die vielen tollen Menschen, die ich kennenlernen durfte. Die vielen neuen Freundschaften, die entstanden sind. Die Aufklärung, die mir so wichtig geworden ist und die mir so viel gibt. Die vielen, so wundervollen Nachrichten von euch, die mein Herz aufgehen lassen. Das Gefühl, hier etwas Sinnvolles zu tun und meinen kleinen Teil zu etwas so Wichtigem beitragen zu können. Einfach mein Herzensprojekt gefunden zu haben. Ihr merkt, ich blicke mit gemischten Gefühlen auf das vergangene Jahr zurück, aber ich lasse die guten Dinge überwiegen und bin so dankbar dafür. Heute möchte ich auch einfach mal stolz auf mich selber sein und auf all das, was ich im letzten Jahr überwunden und erreicht habe. Das Jahr hat mich unglaublich viel gelehrt, ich bin daran gewachsen und viel stärker geworden, als ich jemals für möglich gehalten hätte. In diesem Sinne: Danke, dass ihr mich auf meinem Weg begleitet – auf das nächste Jahr!💛

Haußelberg

@leakrssl

Und alles. Was du bist. Was du tust. Wie du mit mir fliegst. Alles. Was wir gemeistert haben. Wie endlos lang die Wege erschienen. Aber hey, ich steige nicht mehr aus. Bin fest angeschnallt. Und genieße den Höhenflug. Spüre dich immer neben mir. Kenne jeden Gedanken. Den du in dir trägst. Komm, jetzt fahren wir wieder hoch. Und schauen herab. Auf all das, was noch kommt. Auf all das, was wir sind. ❤️ - … und noch einmal hat meine liebe @marienrose_ wunderschöne Worte für mich zu Papier gebracht! Ich möchte dir von Herzen für diese Zeilen danken, die du für uns gezaubert hast!🥰 - by @joschuba - #spreadlove #strongtogether #foreveryours #partnerincrime #couplegoals #happytogether #inlovewithyou #gedanken #poesie #somuchlove #togetherforever #gedankenwelt #findyourfreedom #bemindful #partnersincrime #movingforward #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endowarrior #chronischkrank #chronischeschmerzen #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicillnesswarrior #spoonie #spoonielife #butyoudontlooksick

Denmark

@leakrssl

Wow, das Jahr ist irgendwie nur so an mir vorbeigerauscht… Vom Gefühl her haben wir erst vor Kurzem unsere Wohnung gekündigt, jetzt ist auf einmal schon November, wir stecken mitten in der Renovierung und in drei Wochen ziehen wir bereits um – wie schnell die Zeit einfach vergangen ist! Bis zu unserem Umzug ist auch wirklich noch einiges zu tun: Wir müssen noch weiter Tapeten abkratzen, Wände spachteln und überall streichen, Sachen aussortieren und alles zusammenpacken, unsere Möbel abbauen und alles in unsere neue Wohnung bringen – wir haben einfach gerade alle Hände voll zu tun, was auch der Grund ist, wieso es hier zurzeit etwas ruhiger ist und das vermutlich auch noch ein bisschen so bleiben wird. Aber ich freu mich einfach total auf die neue Wohnung, sie wird so schön, und es wurde auch wirklich Zeit für diese Veränderung! Vor allem freue ich mich aber auf den Zeitpunkt, wenn wir unsere alte Wohnung übergeben haben, wir dann umgezogen sind und uns einrichten, alles langsam fertig wird, das Chaos nachlässt und dann einfach nicht mehr so viel zu tun ist. Zurzeit ist das nämlich doch alles ein bisschen viel auf einmal...🌝 Drückt uns bis dahin die Daumen, dass das in den nächsten drei Wochen alles zeitlich so hinhaut, wie wir es geplant haben, und es keine bösen Überraschungen mehr gibt.🍀 Habt einen schönen Abend!🥰 - #umzugschaos #cantwait #veränderung #somuchtodo #movingontobetterthings #movingtothecountry #umzug #movingforward #changeisgood #liveyouradventure #movingon #dowhatmakesyouhappy #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #endowarrior #endosister #endostrong #invisibleillness #chronicillnesswarrior #butyoudontlooksick #spoonie #visitdenmark #enjoynature #inlovewithnature #meerliebe #denmarklife #beachlove

Hanover, Germany

@leakrssl

Knapp zweieinhalb Wochen ist der Wechsel meiner Hormone gegen die Endometriose jetzt her – und auch, wenn das natürlich noch nicht wirklich viel Zeit ist, ist mir bereits etwas aufgefallen, wovon ich euch kurz erzählen möchte. Ich scheine meine innere Ruhe wiederzufinden.🧘🏻‍♀️ Seit dem Wechsel hatte ich weder eine Panikattacke noch einen meiner sonst so extremen Stresszustände. Ich schlafe viel besser ein, schlafe besser durch und wache weniger auf. Ich bin einfach nicht mehr so angespannt, nicht mehr so gestresst, sondern wieder viel ruhiger, entspannter und ausgeglichener – und das alles, obwohl durch die Renovierung und den Umzug gerade unglaublich viel los ist, viel zu tun, so viel Chaos. Noch traue ich dieser Ruhe und der Tatsache, dass mir bisher noch nichts Negatives aufgefallen ist, natürlich nicht richtig. Es ist auch noch viel zu früh, um einschätzen zu können, ob das so bleiben wird und das mit dem Desogestrel für mich wirklich funktioniert. Aber ich fühle mich langsam einfach wieder ein bisschen mehr wie ich selber. Zurzeit scheint mein Hormonwechsel also tatsächlich irgendwie das zu erfüllen, was ich mir davon erhofft habe… und wenn ich jetzt mal ganz ehrlich bin, dann reicht mir das gerade und ich bin dafür einfach unglaublich dankbar!🥰 Drückt mir die Daumen, dass das alles so gut weitergeht...🍀 - by @joschuba - #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #endometriosekämpferinnen #endometriosisjourney #lebenmitendometriose #endometriosiscommunity #thisisendometriosis #endometriosisisreal #bareface #hormonalimbalance #chronischkrank #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicillnesswarrior #butyoudontlooksick #spoonie #spoonielife #spooniesupport

Hanover, Germany

@leakrssl

Kennt ihr dieses Gefühl, sich nicht zwischen Freude und Enttäuschung entscheiden zu können, wenn bei einer Untersuchung nichts herauskommt? So geht es mir nämlich grade. Meine Blasenspiegelung gestern hat ergeben, dass meine Blase topfit ist – keine Endometriose in der Blase, keine anderen Auffälligkeiten. Natürlich freue ich mich darüber, das ist klar. Eigentlich ist das ja auch ein sehr gutes Ergebnis. Aber irgendwie bin ich auch enttäuscht, denn ich hatte die Hoffnung, dass wir vielleicht die Ursache für meine Blasenprobleme finden oder wenigstens eine Idee davon bekommen, woher sie kommen könnten, einfach einen neuen Ansatz. Aber das haben wir nicht. Jetzt bin ich zwar irgendwie einen Schritt weiter als vorher, aber irgendwie auch nicht. Im ersten Moment finde ich es dann auch oft schwierig, mich von so etwas nicht entmutigen zu lassen, da bin ich ganz ehrlich. Manchmal beschleicht mich dann das Gefühl, dass wir vielleicht nie die Ursache für die Probleme, die mich bald schon ein Jahr begleiten, finden werden und ich sie vielleicht auch niemals loswerde... Aber ich will den Kopf ja nicht in den Sand stecken, soweit ist es noch lange nicht! Noch will ich die Hoffnung nicht aufgeben, dass wir irgendwann doch hinter das alles kommen, die Ursache finden und dann auch eine Lösung dafür! So geht die Suche also wieder eine Runde weiter – ganz frei nach dem Motto: Neue Runde, neues Glück...🍀 An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal ein ganz großes DANKE sagen für all eure lieben Nachrichten gestern – ihr seid einfach die Besten!💛 - by @joschuba - #mindsetiseverything #bladderproblems #bladderhealth #bladderpain #bladderissues #overactivebladder #communitylove #endocommunity #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endometriosiswarrior #chronischkrank #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicillnesswarrior #butyoudontlooksick #spoonie #spoonielife #spooniesupport #frauengesundheit #womenempowerment #womenshealth

@leakrssl

...und wann bekommt ihr Kinder? Man sollte meinen, dass man sowas in der heutigen Zeit nicht mehr gefragt wird, aber weit gefehlt. Ich wurde so oder so ähnlich schon öfter danach gefragt, als mir lieb ist. Es ist eine schwierige Frage, auf die ich keine einfache Antwort geben kann – denn sie fragt nach so viel mehr, als „nur” Kindern. Sie fragt nach der Vorstellung, die ich von meinem Leben habe, nach dem, was ich mir für mein Leben wünsche, nach meinen Hoffnungen, meinen Träumen, meinen Zielen. Ich fühle mich bedrängt, wenn diese Frage kommt. Ich fühle mich, als müsste ich mich für meine Antwort rechtfertigen. Denn ich bin schon einen Schritt vorher ausgestiegen. Es ist eine Frage nach dem „wann”, nicht nach dem „ob“. Es liegt eine Erwartung darin, die ich nicht erfülle, eine Selbstverständlichkeit, Kinder zu wollen, die ich nicht habe. Ich bin bei der Frage nach dem „ob“ schon ausgestiegen. Die Antwort ist derzeit nein. Manchmal antworte ich das ganz ehrlich, erkläre meine Gründe. Manchmal nicht. Wenn bereits diese Erwartungen mitschwingen, die ich nicht erfülle, will ich mich nicht für die Vorstellung, die ich von meinem Leben habe, rechtfertigen müssen. Ich will mich nicht erklären müssen, für etwas, das doch niemanden außer mich und Philip betrifft. „Das wirst du später bereuen.“ „Ach, das ändert sich sowieso noch!“ Das bekam ich schon gesagt, wenn ich ehrlich geantwortet habe. Als würde das, was ich mir für mein Leben wünsche, meine Vorstellung davon, einfach nicht zählen. Aber es ist doch meine Entscheidung, mein Leben. Vielleicht ändert sich noch etwas, das schließe ich gar nicht aus, aber vielleicht auch nicht. Schon für mich ist diese Frage furchtbar schwierig, oft bin ich unsicher, wie ich darauf reagieren soll, ob ich diese Diskussion führen möchte. Doch wie ist es nur für jemanden, dessen Antwort noch viel schwerer ist als meine? Jemanden, der sich sehnlichst ein Kind wünscht, es aber nicht klappt? Jemanden, der vielleicht schon im Stillen ein Kind verloren hat? Ich weiß, dass viele diese Frage aus echtem Interesse stellen, ohne eine böse Absicht zu haben. Aber bitte seid achtsam bei diesem Thema, das möchte ich euch nur mitgeben. 💛

Denmark

@leakrssl

Ich genieße unsere zweite Auszeit am Meer gerade so sehr!🌊 Die Ruhe hier tut mir einfach unglaublich gut und ich hoffe, dass ich dieses Gefühl der Entspannung ohne Stress dieses Mal ein bisschen länger aufrechterhalten kann, wenn wir wieder zurück sind… aber ein paar Tage habe ich ja auch noch, um aufzutanken und das alles hier noch in vollen Zügen zu genießen – und das werde ich auch tun!☺️ PS: Die Hormone gegen die Endometriose lassen meine Haut mal wieder verrückt spielen - aber ich bin ja immer für ganz viel Realität hier und das gehört eben auch einfach dazu. - #auszeit #meerliebe #happyoutside #enjoythemoment #liveinthemoment #happytoday #enjoythelittlethings #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endometriosiswarrior #endometriosekämpferinnen #butyoudontlooksick #visitdenmark #enjoynature #inlovewithnature #outdoorlovers #liveyouradventure #akne #bareface #hormonalacne #acnepositivity #acneproblems #acnescars #acnejourney #hormonalimbalance

Denmark

@leakrssl

Eine Auszeit ist zwar gut, aber zwei Auszeiten sind doch noch viel besser...🌊 Deshalb sind wir grade auch schon wieder zurück in Dänemark und genießen die Ruhe und Entspannung hier einfach nochmal in vollen Zügen!🥰 - #auszeit #meerliebe #happyoutside #oceanlovers #enjoythemoment #liveinthemoment #behappy #happytoday #livingourbestlife #partnerincrime #couplegoals #enjoythelittlethings #findyourfreedom #partnersincrime #1in10 #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endometriosiswarrior #endometriosekämpferinnen #butyoudontlooksick #spoonie #visitdenmark #enjoynature #inlovewithnature #outdoorlovers #liveyouradventure